Sparen zahlt sich aus

Tholey. Der Umweltpakt Saar hat Zuwachs bekommen. Umweltminister Stefan Mörsdorf hat im Schaumbergbad die Teilnahmeurkunde an das Erlebnisbad überreicht. "Der Umweltpakt Saar zeigt, was die saarländische Wirtschaft und die Landesregierung als Partner für den Umweltschutz erreichen können

Tholey. Der Umweltpakt Saar hat Zuwachs bekommen. Umweltminister Stefan Mörsdorf hat im Schaumbergbad die Teilnahmeurkunde an das Erlebnisbad überreicht. "Der Umweltpakt Saar zeigt, was die saarländische Wirtschaft und die Landesregierung als Partner für den Umweltschutz erreichen können. Zumal von der Schonung der natürlichen Ressourcen nicht nur die Umwelt, sondern auch unsere Partnerbetriebe profitieren", sagte Minister Mörsdorf. Das aus den Anfängen der 70er Jahre stammende Versorgungsbad mit klassischem Schwimmer-, Nichtschwimmer- und Außenbecken wurde 1994 zum Familien- und Freizeitbad "Erlebnisbad Schaumberg" umgebaut. Eigentümer ist der Freizeit- und Fremdenverkehrsbetrieb, ein Eigenbetrieb der Gemeinde Tholey. Generalbetriebsführer ist die Schaumbergbad Tholey GmbH. Ihre Tätigkeiten umfassen den Betrieb der Gastronomie im Bad und die Übernahme von Dienstleistungen für den Fremdenverkehrs- und Freizeitbereich der Gemeinde Tholey im Hinblick auf das Badmanagement, den Aufsichtsdienst, die Kasse und das Marketing. Die Schaumbergbad Tholey GmbH habe sich insbesondere bei der Minimierung des Wasser- und Energieverbrauchs engagiert. Als Instrumente zur Einsparung von Frischwasser wurden Spar-Armaturen, qualitativ hochwertige Wasseraufbereitung, Maßnahmen zur Wasserrückgewinnung sowie der Bau einer Regenwasser-Sammelanlage genutzt. In der Regenwasser-Sammelanlage wird nicht nur Regenwasser für die Toilettenspülung, sondern auch das bei der Wärmerückgewinnung aus der Lüftungsanlage anfallende Kondenswasser gesammelt. Allein diese Maßnahme spart rund 2000 Kubikmeter Trinkwasser pro Jahr ein. Das entspricht einem Wasserverbrauch von durchschnittlich 15 Haushalten oder rund 290000 Toilettenspülungen. Die Einführung eines Umweltmanagementsystems ist für das erste Halbjahr 2009 geplant. red

HintergrundMit dem Umweltpakt Saar, der im März 2002 aus der Taufe gehoben wurde, hat die Landesregierung mit der Wirtschaft ein Bündnis für mehr Umweltschutz durch freiwillige Unternehmensleistungen geschlossen. Partner des Umweltpakts auf der Wirtschaftsseite sind Arbeitgeber und Arbeitnehmer sowie auf der Regierungsseite die saarländische Landesregierung, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft und das Ministerium für Umwelt. red