1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Sotzweiler sucht neuen Trainer und auch Spieler

Sotzweiler sucht neuen Trainer und auch Spieler

Der Fußball-Bezirksligist TSV Sotzweiler-Bergweiler ist auf der Suche nach einem neuen Übungsleiter für die kommende Runde. Der derzeitige Spielertrainer Andreas Schwarz wird den Aufsteiger am Saisonende verlassen und zum Landesligisten FC Uchtelfangen wechseln.

"Als die Heimat rief, war mir klar, dass ich diesem Ruf folgen werde", erklärt Schwarz. Der 30-Jährige begann beim FCU mit dem Fußball und war dort auch als aktiver Spieler im Einsatz. Danach folgten mehrere Jahre beim SV Habach, ehe er 2013 das Spielertrainer-Amt in Sotzweiler übernahm. Gleich in seinem ersten Jahr gelang Schwarz mit dem TSV der Aufstieg in die Bezirksliga. Dort kämpft Sotzweiler aber gegen den Abstieg. Zur Winterpause ist die Mannschaft Drittletzter. Nach derzeitigem Stand würde dieser Platz zum Ligaverbleib reichen. Nachdem sich viele Stammspieler gegen Ende der letzten und vor Beginn dieser Runde verletzten (wir berichteten), war für Schwarz klar, dass es nur um den Ligaverbleib gehen wird. Also ist der TSV im Soll. Andreas Schwarz schränkt aber ein. "Wir wissen nicht, ob es am Saisonende tatsächlich nur zwei Absteiger gibt. Zudem hat das Ergebnis des letzten Spiels vor der Winterpause die Stimmung doch etwas getrübt." Dort verlor Sotzweiler mit 0:7 beim Tabellen-Vorletzten SV Grügelborn.

Der 30-Jährige hofft, nach der Winterpause wieder einen größeren Kader zu haben. "Wir wollen ein bis zwei neue Spieler holen und denken zudem, dass einige Verletzte zurückkommen."