Schaumberg-Meister auf ihrem Gebiet

Theley · Die Gemeinde Tholey hat auch in diesem Jahr besondere Leistungen und Ereignisse mit der Castrum-Theulegium- Medaille ausgezeichnet. Neben Leistungen im Ehrenamt oder im Sport wurden auch berufliche Leistungen honoriert.

 Die Völkerballmannschaft der Grundschule Hasborn hatte erneut den Grundschulwettbewerb des Saarländischen Turnerbundes gewonnen. Foto: mon

Die Völkerballmannschaft der Grundschule Hasborn hatte erneut den Grundschulwettbewerb des Saarländischen Turnerbundes gewonnen. Foto: mon

Foto: mon

Zur Schaumberg-Meister-Feier in der Theleyer Sport- und Kulturhalle kamen all jene zusammen, die 2016 mit besonderen Leistungen - im Ehrenamt oder im Sport - oder durch ein besonderes Ereignis in der Gemeinde Tholey auf sich aufmerksam gemacht haben. Seit 2004 stellt die Gemeinde diese Menschen in den Mittelpunkt und ehrt sie mit der Castrum-Theulegium-Medaille.

Bürgermeister Hermann Josef Schmidt lobte eingangs das ehrenamtliche Engagement in den Vereinen und Organisationen. In der über 12 000 Einwohner zählenden Schaumberg-Gemeinde würden unzählige Menschen in über 200 Vereinen große Mitverantwortung in der Gemeinde tragen. "Wir beobachten keine Ehrenamtsmüdigkeit. Das mache die Gemeinde Tholey so lebenswert."

Eine Jury, bestehend aus den Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat, den Ortsvorstehern der neun Ortsteile und dem Bürgermeister, nominierte die Kandidaten für die Meisterfeier.

Groß war der Jubel bei den Jüngsten. Die Völkerballmädchen der Grundschule in Hasborn hatten erneut den vom Saarländischen Turnerbund ausgetragenen Grundschulwettbewerb im Völkerball gewonnen. Lehrerin Petra Meyer-Ziemiek war mächtig stolz auf ihre Mädels. Einmal wöchentlich wird an der Hasborner Grundschule in einer freiwilligen AG Völkerball trainiert. "Wir spielen aber anders Völkerball, nicht so einfach wie im Schulsport. Bei uns gibt es bestimmte Spielregeln", erklärt Laureen Weissmann. Dass Völkerball ein reines Mädchenspiel ist, gefällt den Hasborner Schülerinnen ganz gut. Lilian Schmitt: "Die Jungs holen einem im Spiel immer den Ball ab und werfen viel fester". Tiffany Nikolay möchte gerne noch in einem Verein Völkerball spielen.

Nach ihrer Auszeichnung verfolgten die jungen Völkerballerinnen mit ihren Eltern das künstlerische Programm der Meisterfeier. Katharina Lermen eröffnete den Abend auf ihrer Klarinette mit einem klassischen Stück. Begleitet wurde sie am Klavier von Eva Gillen. Sänger und Gitarrist Steffen Jung motivierte gekonnt bei seinem Song "Wir haben noch so viel Zeit" das Publikum zum Mitsingen. Musikalische unterstützt wurde er von Lisa Hahnenwald an der Geige und Dennis Angel am Percussion. Viele Lacher erntete der Theaterverein Edelweiß Hasborn-Dautweiler mit seinen Sketchen von Loriot.

Nach ihrer Auszeichnung bewies die Tanzgarde der KG Blau-Weiß Steinbach mit einem professionellen Schautanz, warum sie heute geehrt wurden.

Den krönenden Abschluss des Abends bildete Tobi van Deisner. Der Europameister der Ballonkunst begeisterte mit seiner in Deutschland einzigartigen Show. Redegewandt und pointenreich führten Rudi Geßner und Arno Jos Graf durch den gelungenen Abend.

Zum Thema:

Das sind die Schaumberg-Meister 2016 SC Hasborn Volleyballmädchen U 13; Völkerballmädchen Grundschule Hasborn; KG Blau-Weiß Steinbach Ü15 Schautanzgruppe. Einzelsportler: Céline Fournier (Trampolin); Joshua Wagner (Tischtennis); Sammy Schu (Leichtathletik); Tim Beyer und Anuschka Zewe (Reiten); Richard Langenbahn und Andreas Baus (Sommerbiathlon); Peter Scheinder, Gerhard Friedrich, Bernd Ehrhard, Alexander Brewi und Darius Aatz (Sportschützen); Schützenverein Falkenauge Hasborn-Dautweiler Herren. Ehrenamt: Stefan Wilhelm und Stefan Scherer (THW); Edeltraut und Manfred Müller (DRK); Arnold Morbach (Pflege Bushaltestelle); Helga Jung (Krankenpflege); Lisa Werner (Geschenke-Fee); Anna Schneider und Michael Feil (Jugend-Feuerwehr); Tennisverein Hasborn-Dautweiler; Bärbel Heckler (Trainerin des Jahres). Besondere Leistungen: Patrick Kirsch (Landesbester Azubi Informationselektronik); Marvin Ames (Landesbester Azubi Tiefbau); Klaus Eckert -Eckerts Wacholder (Verdienste im Bereich Wirtschaft). Besondere Verdienste: Arno Jos Graf und Martin Springer, Lindscheid (Restaurierung Kirchentür St. Katharina); Alwin Schronen, Scheuern (Komponisten-Wettbewerb); Eveline und Ehrhard Bost, Marion Lambert, Stefanie Gorges, Souad Scheid, Tobias Schunk, Bilal Albrandi und Sina Braun (Flüchtlingshilfe).

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort