1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Saunalandschaft in Tholey: Arbeiten verzögern sich

Saunalandschaft in Tholey: Arbeiten verzögern sich

Tholey. "Wann ist denn die neue Saunalandschaft fertig? Wann ist Eröffnung?" Diese Fragen sind zurzeit täglich in der Sauna des Erlebnisbades Schaumberg zu hören. Ursprünglich sollte die neue Sauna Ende Oktober öffnen. Dann war von Mitte November die Rede. Aber auch dieser Termin ist nicht zu halten, wie sich nun herausstellt

Tholey. "Wann ist denn die neue Saunalandschaft fertig? Wann ist Eröffnung?" Diese Fragen sind zurzeit täglich in der Sauna des Erlebnisbades Schaumberg zu hören. Ursprünglich sollte die neue Sauna Ende Oktober öffnen. Dann war von Mitte November die Rede. Aber auch dieser Termin ist nicht zu halten, wie sich nun herausstellt.Auf SZ-Nachfrage erklärte der Tholeyer Bürgermeister Hermann Josef Schmidt, dass sich die Eröffnung bis Ende Dezember verzögern kann. Die Arbeiten beim Ausbau des Wellnessgebäudes dauerten länger als geplant. Das liege laut Schmidt zum einen daran, dass es Lieferschwierigkeiten bei Hartschaumplatten gegeben habe. Diese habe die Baufirma auf Grund der aktuell hohen Nachfrage, wohl in Folge des Konjunkturpaketes II, nicht rechtzeitig bekommen können. Darüber hinaus gebe es Probleme beim Trockenausbau. Die nachfolgenden Gewerke wie Fliesenleger und Maler stünden indes bereit, ihre Arbeiten auszuführen.Diese beiden Probleme hätten die Arbeiten in den neuen Duschen und in der Steinsauna des Wellness-Gebäudes verzögert. Andere Teile der erweiterten Sauna seien samt Einrichtung schon fertig, wie zum Beispiel die neue große Blockhaus-Sauna. Diese Kelo-Sauna werde im Moment schon nach und nach aufgeheizt und im Probebetrieb getestet. 730 000 Euro sind an Investitionen für die neue Saunalandschaft des Erlebnisbades geplant. Zehn Prozent der Summe trägt der Landkreis St. Wendel, 15 Prozent steuert das Saarland bei. Die Planung liegt beim Büro Fritz Lambert. vf

Auf einen BlickIn den neuen Gebäuden der Tholeyer Saunalandschaft und dem künftigen Freigelände haben Saunagäste mehr Platz als in der bisherigen Anlage. Es gibt eine neue Erlebnisdusche in Form eines römischen Tempels. Im Wellnessbau entstehen im Erdgeschoss eine behindertengerechte Toilette, drei Massage- und Anwendungsräume. Hinzu kommt ein Panorama-Ruheraum. Im Untergeschoss gibt es eine Steinsauna, Duschen und Toiletten sowie eine Umkleide für etwa 80 Personen. Draußen ist darüber hinaus eine Liegewiese geplant. Attraktion soll hier ist ein Salzwasserzerstäuber werden. vf