Sängerchor Theley bietet befreundeten Chören und Talenten Plattform

Theley · Am letzten Septemberwochenende veranstaltete der Sängerchor ein Freundschaftssingen und einen musikalischen Nachmittag. Zum Abschluss war beim Singen von Volksliedern dann auch das Publikum gefragt.

Der Sängerchor 1875 Theley blickt in diesem Jahr auf sein 140-jähriges Bestehen zurück. Das wurde mit mehreren Veranstaltungen gefeiert. Eröffnet wurde das Jubiläumsjahr im Mai mit einer Matinee.

Am letzten Septemberwochenende veranstaltete der Sängerchor ein Freundschaftssingen mit acht befreundeten Chören und dem Musikverein Concordia Theley . Die Chöre und der Musikverein boten Samstag mit guten Leistungen ein unterhaltsames Programm. Am Sonntag lud der Sängerchor zu einem "bunten Nachmittag" mit Theleyer Talenten. Zu Beginn bot der Sängerchor unter der Leitung von Andreas Schäfer mehrere bekannte Weisen.

Danach spielten die jungen Musiker Adrian Risch und Simon Schenker (Trompete), Katharina Lermen und Dennis Hero (Klarinette und Klavier), Eva Gillen und Selina Morawietz (Querflöte und Klavier). Mehrere Solisten und Duos zeigten ihre sängerischen und schauspielerischen Fähigkeiten und boten unterhaltsame Beiträge. Auch die Gitarristen begeisterten mit ihren Vorträgen. Einen Glanzpunkt bildeten die "Singenden Wandervögel" des Saarwaldvereins in ihrer Wanderkluft, mit Volks- und Wanderliedern, begleitet von Gitarrist Rudolf Schäfer.

Schließlich konnte der immer gut aufgelegte und bestens informierte Moderator Andreas Schäfer zu einem eindrucksvollen Schlusspunkt die Bänkelsänger mit Eduard Bard in Begleitung von Erhard Atz, Manfred Lermen, Rudolf Schäfer, Burkhard Wegmann und Wilfried Zingel aufrufen.

Mit dem "einmaligen Auftritt" überraschten sie die Besucher, die sich mit viel Applaus bedankten. Der Nachmittag klang schließlich mit einigen gemeinsam mit dem Publikum gesungenen Volksliedern aus.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort