Potpourri der feinen Künste

Hasborn. Am Samstag, 12. Dezember, 20 Uhr, erwartet die Besucher in der Hasborner Kulturhalle ein sehr attraktives Programm, denn dann präsentieren die Nimmermüden in vorweihnachtlichem Ambiente ihre diesjährige Benefiz-Gala mit vielen bekannten Künstlern, die weit über die Grenzen des Saarlandes hinaus bekannt sind

Hasborn. Am Samstag, 12. Dezember, 20 Uhr, erwartet die Besucher in der Hasborner Kulturhalle ein sehr attraktives Programm, denn dann präsentieren die Nimmermüden in vorweihnachtlichem Ambiente ihre diesjährige Benefiz-Gala mit vielen bekannten Künstlern, die weit über die Grenzen des Saarlandes hinaus bekannt sind. Diese Veranstaltung, die die Nimmermüden seit 1996 alljährlich in der Vorweihnachtszeit durchführen, hat längst Kult-Staus erreicht. Auch in diesem Jahr ist es den Nimmermüden mit Unterstützung des Kabarettisten Christof Scheid gelungen, ein unterhaltsames Programm zusammenzustellen. Unter den Mitwirkenden ist Tobias Rössler, der durch "Deutschland sucht den Superstar" bundesweit bekannt wurde und seither durch zahlreiche Auftritte in Fernsehen und Rundfunk sein großes Können unter Beweis stellt.Mit Jolanthe und Jäb ist es gelungen zwei Comedy-Stars mit ihrem neuen Programm zu gewinnen. Bestens bekannt aus dem letzten Jahr ist auch die a cappella Gruppe Ornament aus Minsk (Weißrussland); die sechs jungen Sänger sind absolute Profis, die auf ihrer diesjährigen Tournee durch Deutschland und Holland in Hasborn Station machen und von Klassik bis aktuellen Pop-Titeln ein Spektrum abdecken und präsentieren, das Alt und Jung begeistern wird.Markus Lenzen zählt zu den besten Zauberern und Illusionisten, und dies weit über die Grenzen des Saarlandes hinaus.Gespannt darf man auf den Auftritt von Christina Schönecker sein, die nicht nur in Insiderkreisen bereits als absoluter Geheimtipp im Comedy-Bereich gehandelt wird.Auch die Sängerinnen Tina Walter und Nathalie Löwen werden ebenso dabei sein wie die Pop-Sängerin Eva Grey, die durch zahlreiche CDs auf sich aufmerksam machten.Natürlich werden die Nimmermüden, die diese Veranstaltung mit großem Engagement geplant und organisiert haben, durch ihren Auftritt mit dazu beitragen, dass die diesjährige Gala-Party wieder zu einem besonderen Ereignis wird. "Dass wir auch in diesem Jahr Thomas Rosch vom Saarländischen Rundfunk als Moderator unserer Gala-Veranstaltung gewinnen konnten, freut uns ganz besonders, denn er rundet das qualitativ sehr hochwertige Programm ab", stellen die Nimmermüden erfreut fest.Die Schirmherrschaft hat der Präsident des saarländischen Landtags, Hans Ley, übernommen. redKarten zum Preis von acht Euro können in den Hasborner Zweigstellen der St. Wendeler Volksbank und der Kreissparkasse St. Wendel erworben werden und außerdem auch noch an der Abendkasse ab 18.30 Uhr.