Näheres über versunkenen Ort

Näheres über versunkenen Ort

Bohnental. Vor zwei Jahren wurde der Bohnental-Rundwanderweg eröffnet, der die fünf Orte des Bohnentals - Scheuern, Neipel, Dorf im Bohnental, Lindscheid und Überroth-Niederhofen - verbindet

Bohnental. Vor zwei Jahren wurde der Bohnental-Rundwanderweg eröffnet, der die fünf Orte des Bohnentals - Scheuern, Neipel, Dorf im Bohnental, Lindscheid und Überroth-Niederhofen - verbindet. Initiiert und umgesetzt wurde er von der "Arbeitsgruppe Natur", die als Ergebnis des interkommunalen Bohnentalprojektes zustande gekommen war und den Wanderweg nun mit fünf neuen Infotafeln bereichert hat: Die Tafeln wurden an markanten Punkten entlang des Weges aufgestellt und erklären kurz die dort zu sehenden Themenbereiche. So werden neben dem versunkenen Ort Hölzershausen auch das Achatschürfen, der Rötelabbau, die Römerstraßen sowie die Wallanlagen erklärt. Inhaltlich gestaltet wurden die Tafeln von "Archäologie Büro & Verlag Glansdorp", Neipel. "Der Arbeitskreis Natur hat für das Beschilderungs-Projekt mit Planung und Umsetzung erneut mehr als 100 unentgeltliche Arbeitsstunden investiert. Dieses ehrenamtliche Engagement kann nicht hoch genug geschätzt werden", dankte Tholeys Bürgermeister Hermann Josef Schmidt den Mitgliedern der Arbeitsgruppe, der den Bohnental-Rundweg als eine tolle Bereicherung für die gesamte Region bezeichnet: "Der Weg zeigt entlang seiner Strecke und an seinen herrlichen Aussichtspunkten die Schönheit des Bohnentals und durch die Anbindung aller Orte sind diese bestens in das Konzept eingebunden." red