1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Nachwuchs lernt im Pfarrgarten Gärtnern

Nachwuchs lernt im Pfarrgarten Gärtnern

Vielseitig und biblisch – so präsentiert sich der kürzlich eingeweihte Theleyer Pfarrgarten. Für die Durchführung der Arbeiten wurde nun der Obst- und Gartenbauverein für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

Kaum eröffnet, schon ist er preisverdächtig: Die Rede ist vom neuen Theleyer Pfarrgarten. Dieter Sträßer, Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins, ist stellvertretend für seinen Verein für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Insgesamt haben 700 Personen und Projekte im Dezember die Chance auf diesen Preis. "Ich bin glücklich, dass ich für diesen Preis nominiert wurde", sagt Sträßer. "Mein/unser Projekt, der ‚blühende Pfarrgarten', ist ein Projekt für unsere Bürger."

Doch schon bevor das realisiert wurde, war es Preisträger. Es gehört zu den Siegern der Kampagne "Das Saarland zum Selbermachen". Mit einer Fördersumme von 3000 Euro konnte die Gemeinde gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein Theley den alten Pfarrgarten neu gestalten. Dieter Sträßer hatte die Leitung der Aktion übernommen.

Nach dreimonatiger Arbeit ist ein vielseitiger Naturgarten entstanden mit einer bunten Blumenwiese, die Schmetterlingen, Bienen und Ameisen einen natürlichen Lebensraum spenden soll. Eine geschwungene Holzbank lädt Besucher zum Verweilen ein. In einem angrenzenden Arbeitsgarten wurden Hochbeete zum Ernten von Kräutern, Erdbeeren und Tomaten angelegt. Doch nicht nur die Mitglieder des Theleyer Vereins haben hier fleißig gearbeitet, sondern auch Kinder des Gemeindekindergartens. Sie sind unter die Gärtner gegangen, benetzen fleißig mit ihren kleinen Gießkannen die frisch gesäten Pflanzen. Weit haben sie es nicht zum Garten der Pfarrgemeinde St. Peter, denn der liegt in direkter Nachbarschaft zum Kindergarten.

Dieter Sträßer will künftig den Kleinen noch einiges rund um die Gartenpflege beibringen. Für seine naturnahen Lehrstunden nutzt er eine im Arbeitsgarten angelegte Holzsitzgruppe. Dieter Sträßer: "Schon das Anlegen des Gartens war ein tolles Gemeinschaftswerk. Mit drei Kollegen unseres Vereins habe ich diesen Garten realisiert. Die Messdiener der Gemeinde haben uns auch mit großem Engagement geholfen."

Bei der Gestaltung des Gartens hat Dieter Sträßer aber auch die Wünsche des Pastors mit eingebunden: "Pastor von Plettenberg hat sich immer einen biblischen Garten gewünscht. So haben wir zwölf junge Baumstämmchen und zehn Fliederbüsche gepflanzt."

Groß war die Freude bei den Kindern, als der neue Pfarrgarten feierlich eingeweiht wurde. Der Pastor segnete voller Stolz den neuen Garten und übergab ihn seiner Bestimmung.

Auch Innenminister Klaus Bouillon nahm sich die Zeit und beglückwünschte die Kindergartenkinder und Pastor von Plettenberg zu dem neuen Garten. "Im Landkreis St. Wendel ist die Welt noch in Ordnung. Wir haben hier eine besondere Naturverbundenheit. Leider wissen viele Kinder heute nicht mehr, wo unser Obst und Gemüse herkommt", sagt der Innenminister anlässlich der Einweihung. Das gilt nicht für die Theleyer Kindergartenkinder . Sie können künftig in ihrem Garten beobachten, wie die Früchte und Kräuter sich entwickeln. Darüber freut sich auch der fünfjährige Noah Dewes: "Ich finde es toll, dass wir in unserem Garten auch Erdbeeren , Tomaten und Radieschen pflücken können." Die Früchte sind künftig fester Bestandteil des gesunden Frühstücks im Kindergarten, berichtete Erzieherin Karin Peter. Bürgermeister Hermann Josef Schmidt riet den Kindern aufzupassen, dass der Pastor nicht heimlich die Erdbeeren erntet.

Zum Thema:

HintergrundDer Deutsche Engagementpreis wird in fünf Kategorien verliehen: Chancen schaffen, Grenzen überwinden, Leben bewahren, Generationen verbinden und Demokratie stärken. Eine Jury entscheidet über die Vergabe der Preise. Alle Kategorien sind mit 5000 Euro dotiert. Zu den Nominierten gehört auch Dieter Sträßer für das Projekt "Blühender Pfarrgarten" des Obst- und Gartenbauvereins Theley . Alle Nominierten haben auch die Chance, Sieger beim öffentlichen Online-Voting des mit 10 000 Euro dotierten Publikumspreises im Oktober zu werden. Die Preisverleihung findet am 8. Dezember in Berlin statt. red