1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Musical: Musical bringt Generationen zusammen

Musical : Musical bringt Generationen zusammen

Mit großem Engagement und viel Spaß kreierten Schüler, Lehrer und Ehemalige das Musical „Ferienlager am Schaumberg“.

„Sun, fun and nothing to do“ hieß es am Wochenende an der Gemeinschaftsschule in Theley. Schüler, Lehrer und Ehemalige hatten zur Musical-Aufführung „Ferienlager Schaumberg“ geladen. Dass es entgegen dem Motto  doch einiges im Vorfeld zu tun gegeben hat, verriet Schulleiter Eric Planta. Das überraschte nicht, denn die Musical-AG hatte ein Mammutprojekt auf die Beine gestellt. Sänger, Schauspieler, Tänzer und zahlreiche Instrumentalisten hatten monatelang geprobt, um ihr Projekt in zwei Aufführungen am Samstag und Sonntag auf die Bühne zu bringen.

Der Inhalt war sowohl für Kinder als auch für Erwachsene greifbar: Im Ferienlager Schaumberg warten die Betreuer auf ihre neuen Schützlinge. Für den Leiter des Lagers ist ganz klar: Das kann nur ein Riesenspaß werden. Doch dem steht einiges im Weg: Da sind zum einen die Betreuer, die nicht alle so hochmotiviert an die Sache herangehen, wie der studierte Sozialpädagoge. „Ich brauch das nur als Praktikumsnachweis“, ist da noch eine der harmloseren Aussagen. „Eigentlich hasse ich Kinder“, seufzt eine genervte junge Frau. Und einer der Verantwortlichen gesteht sogar, dass er nur hier ist, weil ein Richter ihn dazu verdonnert hat.

Die Teilnehmer selbst sind auch nicht besser: „Ich geh doch nicht in das bekloppte Ferienlager. Das ist ein Kinderzirkus“, mault ein Mädchen seine Mutter an. Ein Junge ist sich sicher: „Ich geh da nicht hin. Ich mach mich bei den Jungs lächerlich.“

Doch das sind nicht die einzigen Probleme, mit denen Teilnehmer und Betreuer kämpfen müssen. Neben dem Lager ist auch noch ein Altersheim. Und weder die Jugendlichen noch die Senioren sind erpicht auf Kontakt. Doch als endlich einer wagt, ein Treffen zwischen Jung und Alt vorzuschlagen, merken beide, dass die unterschiedlichen Generationen doch eigentlich sehr gut miteinander auskommen, und dass so ein Ferienlager eben doch mehr ist, als nur „Sun,fun and nothing to do“.

Nicht nur die witzige Geschichte  bereitete dem Publikum einen kurzweiligen Abend. Auch musikalisch bot das Musical sehr viel Abwechslung. Bekannte Songs wie „Let it go“ aus Disneys „Eiskönigin, „I want to break free“ von Queen oder „Wann wirds mal wieder richtig Sommer“ von Rudi Carrell gehörten genau so zum Repertoire der Sänger und Instrumentalisten wie eigene Lieder. Außerdem wurden passend zur Handlung verschiedene Szenerien auf eine Leinwand projiziert.

Dazu gehörten selbstgedrehte Videos mit den Vorgeschichten der Lagerteilnehmer, Unterhaltungen per Kurznachricht – und- für viele besonders unterhaltsam – Originalfotos vergangener Ferienlager, teilweise gute 20 Jahre alt. Die Kostüme der Lehrer, die als Senioren über die Bühne wackelten, kitzelten ebenfalls jede Menge Lacher aus dem Publikum. So verließen am Ende der Vorstellung viele gut gelaunte Zuschauer die Schule in Theley.