Konzert: Mit Seemannsliedern in den Frühling

Konzert : Mit Seemannsliedern in den Frühling

Der Musikverein Concordia Theley und der Shanty Chor Nordsaar laden am Samstag zu einem gemeinsamen Konzert.

„Schiff ahoi“ – der Musikverein (MV) Concordia Theley und der Shanty Chor Nordsaar begeben sich beim Frühlingskonzert am Samstag, 28. April, in der Theleyer Sport- und Kulturhalle auf eine musikalische Seereise. „Wir suchen in jedem Jahr einen Partner für unser Konzert“, erklärt MV-Dirigent Carlo Welker. Saxofonistin Karin Schnur hat dann vorgeschlagen, ein Konzert mit dem Shanty Chor Nordsaar zu spielen, und mit deren Sänger Jürgen Ames Kontakt aufgenommen. „Es ist schön, dass im Verein nicht alles von oben bestimmt wird und die Musiker sich einbringen“, sagt Welker, der ein Konzept für ein maritimes Konzert entwickelt hat. Werner Holz, der Leiter des Shanty Chors, war sofort von der Idee begeistert. „Da machen wir doch mit. Die Musiker und wir treten mit getrennten Beiträgen unter einem gemeinsamen Motto auf, das ist doch klasse“, freut sich Holz.

Dirigent Welker hat für den Konzertabend seine Nachwuchsabteilung nicht vergessen. Das Jugendorchester hat mit 40 Musikern eigens drei Tage für den Auftritt in Oberthal geprobt. „Das Ergebnis der Probenarbeit werden wir dem Publikum vorstellen“, kündigt Welker an. Der Dirigent weiß, was er der treuen Zuhörerschaft schuldig ist. „Die Theleyer haben uns in den letzten Jahren immer einen guten Besuch geschenkt, worauf wir sehr stolz sind“, meint Welker, der den MV als innerörtlichen Sympathieträger auch nach außen darstellen will. Wenn in Theley eine andere Veranstaltung ansteht, dann müsse der MV für die musikalische Begleitung bereitstehen, stellt der Dirigent fest. Höhepunkt für die Musiker sei das Frühlingskonzert. „Wie der Sportler den Wettkampf braucht, brauchen wir das Konzert“, sagt Welker.

Das Programm reicht vom „Fluch der Karibik“ bis hin zum Rod-Stewart-Klassiker „Sailing“ oder den von Robert Stolz komponierten „Uno-Marsch“. Abwechselnd mit den Musikern kommt der Shanty Chor Nordsaar an Bord. „Von Hans Albers bis zu aktuelleren Titeln von Santiano haben wir Seemannslieder dabei“, sagt Chorleiter Holz. Zwischendrin holen sich die Seemänner Verstärkung und binden die Zuhörer als großen Chor mit in das Konzert ein. „Wir legen Texte für einige Mitmachlieder aus, das Publikum wird dann vom Bordorchester begleitet“, erklärt Holz. Dazu dekorieren die Musiker die Sport- und Kulturhalle maritim, und es werden Matjes-Heringe serviert. Leinen los. „Wir hatten eine gemeinsame Probe, wir sind alle gut vorbereitet“, berichtet Welker, dass die Musiker und Sänger zur Seereise beim Frühlingskonzert ablegen können.

Mehr von Saarbrücker Zeitung