Blutspende: Mit eigenem Blut fremdes Leben retten

Blutspende : Mit eigenem Blut fremdes Leben retten

Der Ortsverein Hasborn des Deutschen Roten Kreuzes zeichnete bei seinem jüngsten Blutspende-Termin Spender aus.

Der DRK-Ortsverein Hasborn-Dautweiler eröffnete am 5. April in der Kulturhalle die diesjährige Blutspende-Saison. Vier Mal im Jahr organisiert der Vorsitzende Mario Hoffmann mit seinem Team eine Blutspende-Aktion in Hasborn.

Etwa 20 ehrenamtliche Helfer sind dann im Einsatz und sorgen für einen reibungslosen Ablauf der DRK-Veranstaltung. Die medizinische Betreuung regelt ein Ärzteteam. Von der Anmeldung bis zur Spende und zum Imbiss sind in der Hasborner Kulturhalle alle Abläufe professionell durchgetaktet.

Tradition ist es, dass der Ortsverein sich bei seinen Blutspende-Aktionen bei mehrfachen und langjährigen Blutspendern für ihr vorbildliches Engagement bedankt. Die Spender werden mit Ehrennadeln und Präsenten bedacht. So wurde Markus Schnur aus Hasborn für seine 75. Blutspende ausgezeichnet. Für den heute 55-Jährigen hat die regelmäßige Blutspende nicht nur die Bedeutung etwas Gutes zu tun für andere, sondern auch für sich selbst: „Seit ich Blut spende, habe ich keine Probleme mehr mit Kopfschmerzen.“

Für Michael Klein, der an diesem Tag auch für seine mehrfache Spendenbereitschaft geehrt wird, ist die Blutspende eine Selbstverständlichkeit. „Ich helfe Menschen, die auf eine Blutspende angewiesen sind, komme durch die Untersuchungen in den Genuss einer regelmäßigen kostenfreien Vorsorge und unterstütze auch das Engagement des Ortsverbandes“, so der 52-Jährige.

Mario Hoffmann zählte bei diesem Blutspende-Termin im Hasborn 134 Spendewillige, darunter 14 Erstspender. „Die Spendenbereitschaft ist in unserem Umkreis stabil. Am Vormittag ist ein DRK-Team durch den Ort gefahren und hat die Bevölkerung noch einmal mit einer Lautsprecherdurchsage auf unseren Blutspende-Termin heute aufmerksam gemacht“, sagt Hoffmann.

Nächster Blutspende-Termin ist am 9. August in der Kulturhalle Hasborn von 16.30 bis 20.30 Uhr. Weitere Informationen im Internet auf drk-hasborn.de.