Mädchen (8) angefahren: Irrtum ist Auslöser für Unfall

Mädchen (8) angefahren: Irrtum ist Auslöser für Unfall

Schreck an einem Zebrastreifen in Tholey : Dort ist am Donnerstag ein Kind von einem Auto erfasst und verletzt worden. Wie die Lebacher Polizei berichtet, stand das Mädchen gegen 13 Uhr am Bordstein und wollte die Straßenseite wechseln.

Zur gleichen Zeit näherte sich eine Frau mit ihrem Wagen dem Übergang. Sie bremste ab, fuhr langsamer. Das war für die Achtjährige das scheinbar sichere Zeichen, die Fahrbahn überqueren zu können. Doch die Autofahrerin hatte das Kind nicht im Blick, die Ortsunkundige suchte vielmehr den Kindergarten und war deshalb langsamer unterwegs. Der Wagen rollte weiter, erwischte das junge Opfer. Es erlitt eine Gehirnerschütterung sowie Hautabschürfungen.