Linke: Freisen ist am Wochenende vom Busverkehr abgekoppelt

Linke: Freisen ist am Wochenende vom Busverkehr abgekoppelt

St. Wendel. Nach der Personalquerele bei den Linken im St. Wendeler Land will die Partei wieder zurück zum politischen Tagesgeschäft. Das kündigt deren Vorsitzende Heike Kugler (Foto: pr) an. Das gelte sowohl für die Arbeit auf Kreisebene als auch in den Gemeinden. Hintergrund: Mike Martin aus Hasborn-Dautweiler hatte der Linkspartei den Rücken gekehrt. Mit ihm seine Frau Kerstin

St. Wendel. Nach der Personalquerele bei den Linken im St. Wendeler Land will die Partei wieder zurück zum politischen Tagesgeschäft. Das kündigt deren Vorsitzende Heike Kugler (Foto: pr) an. Das gelte sowohl für die Arbeit auf Kreisebene als auch in den Gemeinden. Hintergrund: Mike Martin aus Hasborn-Dautweiler hatte der Linkspartei den Rücken gekehrt. Mit ihm seine Frau Kerstin. Beide vertraten bis dahin die Linke im Tholeyer Gemeinderat. Darüber hinaus ist Mike Martin im Kreistag. Dort bildete er mit Wolfgang Haupert die Linksfraktion. Haupert trat ebenfalls aus. Alle drei begründeten ihren Schritt unter anderem mit der Kommunismus-Debatte (wir berichteten). Für Kugler ist dieses Kapitel nun Geschichte. Ihr Blick richte sich nach vorn. Öffentlich wolle sie das Verhalten von Martin und Co. auch nicht mehr kommentieren.Wenn's jedoch um Busverbindungen im Landkreis geht, hält sie sich nicht zurück. Der lasse nach ihrer Ansicht mächtig zu wünschen übrig. Die Parteichefin: "Freisen ist am Abend sowie samstags und sonntags vom öffentlichen Personennahverkehr abgeschnitten." Dabei seien zunehmend ältere Menschen auf Anschlüsse angewiesen. Sei es, um Arzttermine andernorts wahrzunehmen oder einzukaufen.

Damit nicht genug: "Auch bei den Nachtbussen an den Wochenenden besteht Verbesserungsbedarf", sagt Kugler. Hier werde Freisen ebenfalls vernachlässigt, was insbesondere junge Discogänger betreffe, die ohne Auto wieder nach Hause fahren wollen. Ihr Vorschlag: Wie in anderen Dörfern bereits praktiziert, könnten hier Taxis das Busangebot auf Nebenstrecken ergänzen.

Hierfür wolle sich Kuglers Partei starkmachen. Und nicht nur die: Am 23. Februar soll ein Kreisverband der Linksjugend (Solid) bei uns gegründet werden, kündigt Heike Kugler an. Diese Nachwuchsorganisation, in der Parteilose ebenso Mitglied werden könnten, werde sich dem Thema Nachtbusse verstärkt annehmen. Ort der Gründungstagung stehe noch aus.

Übrigens: Auch in Tholey, wo die Linke seit Austritt des Ehepaares Martin nur noch mit dem Parteimitglied Christof Falkenhorst (Foto: pr) im Gemeinderat vertreten ist, soll die Parteiarbeit wie gewohnt fortlaufen. Falkenhorst nannte unter anderem die Senioren-Arbeitsgemeinschaft (AG) der Linkspartei in seiner Gemeinde. Der Kommunalpolitiker: "Hier steht ein Termin am 18. Februar an." An diesem Freitag sollen AG-Mitarbeiter dann im Keglerheim Stemmler um 18 Uhr zusammenkommen. Zu Martins Austritt sagt Falkenhorst lediglich: "Ich arbeite wie gewohnt im Gemeinderat weiter."

Mehr von Saarbrücker Zeitung