Kirche in neuem Licht erleben

Scheuern. Licht flutete aus den hohen Fenstern und erleuchtete die Nacht ringsum, sanfte Musik drang durch die Stille des Abends. Wer in der Nacht von Freitag auf Samstag an der Pfarrkirche St. Katharina Scheuern vorbeikam, wurde sogleich von einer außergewöhnlichen Atmosphäre in dem Gotteshaus begrüßt

Scheuern. Licht flutete aus den hohen Fenstern und erleuchtete die Nacht ringsum, sanfte Musik drang durch die Stille des Abends. Wer in der Nacht von Freitag auf Samstag an der Pfarrkirche St. Katharina Scheuern vorbeikam, wurde sogleich von einer außergewöhnlichen Atmosphäre in dem Gotteshaus begrüßt. Denn die Pfarrgemeinde lud unter dem Motto "Dies ist Deine Nacht" zum zweiten Mal nach 2004 zu einer "Nacht der offenen Kirche" ein. "Wir wollen unsere Kirche einmal anders erleben", sagte Tanja Buchheit-Thewes, Gemeindereferentin und Mitglied des vielköpfigen Organisationsteams vom Jugendausschuss der Pfarrgemeinde.Das erste "anders" fiel den Besuchern bereits beim Eintreten ins Auge: Das Innere der neobarocken Kirche war in ein angenehmes blaues Licht gehüllt. Mit Neonröhren und beweglichen Strahlern hatte Veranstaltungstechniker Volker Lauck diesen Effekt geschaffen. Bereits kurz vor 19 Uhr waren die ersten Kinder und Jugendlichen ab acht Jahren gekommen. Im Gotteshaus erwartete sie unter anderem eine Rallye, bei der sie 14 Fragen beantworten mussten und so ihre Kirche ausgiebig erkunden und kennenlernen konnten. "Das hat mir heute am besten gefallen", meinte der achtjährige Dominik Klos, der mit seinem besten Freund da war. "Wir mussten etwa raten, wie viele Pfeifen unsere Kirchenorgel hat." Im Pfarrsaal konnten sich die Teilnehmer mit Brezeln, Brotaufstrichen und warmen Getränken stärken und im benachbarten Pfarrhaus kreativ austoben. Es wurden Lampen gebastelt und ein Lichtertanz für die Messe um 22 Uhr eingeübt. Die wurde von Jugendlichen aus dem Bohnental, samt einer Projektband unter der Leitung von Christian Klesen, gestaltet. Auch hier spielte das Licht eine große Rolle. Entweder in blau, rot oder gelb erstrahlten Altarraum und Kirchenschiff während der Eucharistiefeier mit Pastor Michael Jakob. Die 120 Besucher der Messe waren von der etwas anderen Stimmung sichtlich angetan. Bis zu einem gemeinsamen Frühstück um sechs Uhr in der Früh konnten Jugendliche und Erwachsene mit verschiedenen meditativen, musikalischen und kreativen Angeboten die weitere Nacht in St. Katharina Scheuern verbringen. Um Mitternacht spielte Arno Jos Graf Orgelstücke und las vor. In der Kirche waren Stationen zum stillen Betrachten, Nachdenken und Beten aufgebaut. "Die Nacht sollte auch dazu dienen, sich auf das zu besinnen, was die Adventszeit ist. Nämlich die Vorbereitung auf Weihnachten", sagte Pastor Jakob. "Nicht zuletzt deshalb fand ich es toll, dass auch so viele aus der jüngeren Generation teilgenommen haben." Jakob hofft auf eine Wiederholung der Veranstaltung.