Kinderferienlager auf dem Schaumberg

Ferienlage : Verkehrtrumtag mit Pizza in der Frühe

Abschluss des Kinderferienprogramms auf dem Schaumberg: 170 Kinder erlebten Workshops, Ausflüge und Aktionen.

Ein volles Programm gab es  beim Kinderferienlager auf dem Schaumberg. Bereits zum 44. Mal fand  die Kinderferienfreizeit in der Jugendherberge Tholey statt.

Ob Schwimmbadbesuche, Wanderungen, Theaterbesuche oder Spiele rund um den Schaumberg – das in einem Wochenendseminar geschulte Team mit insgesamt 30 ehrenamtlichen Betreuern hatte sich  einiges ausgedacht, um die mehr als  170 angemeldeten kleinen und größeren Ferienkinder in den drei Lagerwochen bei Laune zu halten. Das berichtet ein Sprecher der Gemeindeverwaltung.

Die einzelnen Wochen standen auch unter einem Motto, auf welchem das Programm aufgebaut war. So gab es eine Woche mittelalterliches Treiben, eine mit Walt-Disney-Aktionen sowie eine Woche Kindergeburtstage.

Besonders zu nennen sind dabei  ein Boxworkshop des Boxclubs Schaumberg, Exklusivvorstellungen im Nonnweiler Kino, Besuche des Naturfreibades in Primstal, Kindererlebnisführungen auf der Burgruine Dagstuhl sowie der Besuch des Eismanns. Wegen der teils extremen Temperaturen wurde besonderes Augenmerk auf das Wohlergehen der Kids gelegt, sodass kurzerhand eine Sonnenschutzbeauftrage und ein Wasserbeauftragter ernannt wurden, die sich konsequent um das Tragen von Mützen und das Auftragen von Sonnenmilch kümmerten sowie die Jungs und Mädchen regelmäßig an Trinkpausen erinnerten.

Die Kinder waren motiviert bei der Sache, insbesondere wenn es darum ging, Neues zu entdecken. Und dazu bot sich reichlich Gelegenheit; unter anderem bei Dorf-Rallyes, Lagerolympiaden, chaotischen Rallyes und vielem mehr. Besonders gut kam  auch  der „Verkehrtrumtag“ an, bei dem die Kinder ebenso wie ihre Betreuer nicht nur ihre T-Shirts verkehrt herum trugen. Der gesamte Tagesablauf war auf den Kopf gestellt. So begann der Morgen mit Pizza und endete am Abend mit dem Frühstück. Auch die Spiele liefen von hinten nach vorne ab, so begann zum Beispiel die Pferderennbahn mit dem Zieleinlauf der Pferde und endete mit dem Start.

Tholeys Bürgermeister Hermann Josef Schmidt (CDU) dankte bei seinem Besuch des Ferienlagers allen Verantwortlichen und dem gesamten Betreuerteam für ihr Engagement. Viele Kinder und Jugendliche, die schon bald zu alt sein werden, um als  Teilnehmer zu kommen, wollen sobald wie möglich als Betreuer das Team verstärken, um auch in Zukunft beim Ferienlager auf dem Schaumberg dabei sein zu können.

Mehr von Saarbrücker Zeitung