1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Kappensitzung KG Lach-mit in Theley

Mitgelacht : Ein Hippie-Bus voller Narren nimmt Fahrt auf

Bei der Kappensitzung der KG „Lach mit“ Theley waren schrille Outfits angesagt. Flower Power erlebte Renaissance.

Ein Hippie-Bus nahm in der Theleyer Sport- und Kulturhalle bei der Kappensitzung der Karnevalsgesellschaft „Lach mit“ volle Fahrt auf. Die Bude war voll und bis weit nach Mitternacht ließen die Narren alle Wände wackeln und feierten die Theleyer Hippie-Nacht. Flower Power war auch das beherrschende Thema der Kostüme. Narren in schrill-bunten Kleidern im Regenbogenlook ließen die wilden 60er und 70er Jahre wieder aufleben. Mittendrin ward aber auch ein Ritter, ein Cowboy oder gar ein Schlumpf gesichtet. Um die passende musikalische Stimmung kümmerte sich die Band Party Sound. Die Musiker hatten eigens für die Theleyer Kappensitzung den bekannten Abba-Song „Waterloo“ umgedichtet in „Heute ist die Theleyer Hippie-Nacht“.

Auch das karnevalistische Oberhaus, der Elferrat, hatte in diesem Jahr seine schicken Komiteejacken abgelegt und marschierte in Flower-Power-Tracht zum Auftakt der Kappensitzung mit allen Akteuren auf die Bühne. Eröffnet wurde das Programm traditionell mit dem Prinzenmarsch der Tanzgarde. Die Sitzungspräsidenten Bärbel Rausch und Patrick Quasten entpuppten sich an diesem Abend wieder als Moderatoren-Traumpaar, das mit seinen Pointen viele Lacher erntete. Patrick Quasten nutzte eingangs die Gelegenheit, vor versammeltem Haus ein dickes Lob auszusprechen: „Ich will mich jetzt mal bei allen Omas und Opas bedanken, die immer hervorragend auf unsere Kinder aufpassen, wenn wir mitten in den Vorbereitungen unserer Faasend stecken.“

Im ersten Bühnenvortrag mimten Markus Zern und Andrea Diehl in ihrem Loriot-Sketch ein köstlich gelangweiltes Ehepaar. Ein Leckerbissen besonders für die Närrinnen waren die humorvollen Tanzeinlagen der beiden Männerballett-Gruppen vom Karnevalsverein Narrekäpp sowie von der KG Lach mit. Moderatorin Bärbel Rausch entließ die Männerballetteusen erst nach einem gemeinsamen Selfie von der Bühne. Überhaupt ging es in diesem Jahr auf der Theleyer Narrenbühne recht sportlich zu. Ob beim „Frühsport-Sketch“ von Tanja und Benedikt Groß, beim „Oldies-Synchronschwimmen“ mit der Akademikergarde oder beim Sketch „Hormon-Yoga“ mit Tanja Groß und Bärbel Rausch, auch die Lachmuskeln der Besucher befanden sich in ständiger Bewegung.

Erneut war Tobias Reisdorf als „Granate Renate“ der Brüller des Abends. Mit seinem wortwitzigen Vortrag hob er den ganzen Saal aus den Stühlen. „Mein persönliches Highlight dieses Jahr waren die Auftritte der Garden. Der Gardetanz zu Ehren des Prinzenpaares war dieses Jahr mit einigen schwierigen Passagen bestückt und die Synchronität bei einem Gardemarsch ist natürlich immer eine schwierige Sache, die von den Mädels einmal wieder super und ohne Fehler gelöst wurde“, so Randolf Atz, der Vereinsvorsitzender der KG Lach mit. Nicht minder bemerkenswert war die Tanzleistung der Showtanzgarde, die eine tänzerische Hommage an legendäre Stars wie Falco, Aretha Franklin, Freddie Mercury oder Michael Jackson war. Randolf Atz: „Das war eine hervorragende Darbietung, die uns auf vordere Plätze bei verschiedenen Showtanzwettbewerben hoffen lässt.“ Unterstützt vom Part Sound der Band wurde in der Theleyer Narrhalla bis weit nach Mitternacht ausgelassen gefeiert. „Das war für uns eine tolle Veranstaltung, die dieses Jahr mit einem ausverkauften Haus von der Bevölkerung sehr gut angenommen wurde. Das stärkt unsere Motivation und gibt die nötige Kraft für die nächste Session“, freut sich Vereinsvorsitzender Randolf Atz.