Kandidatenaufruf für den Rat der Pfarrei Tholey

Jetzt melden : Ehrenamtliche für Mitarbeit in der Pfarrei Tholey gesucht

Die Pfarrei der Zukunft Tholey startet am 1. Januar 2020. Für den Rat der Pfarrei werden Kandidaten gesucht. Sie sollen sich bis 22. November melden.

(red) Zum 1. Januar 2020 wird die neue Pfarrei Tholey ihre Arbeit aufnehmen. Diese wird gebildet aus den jetzigen Pfarreiengemeinschaften Am Schaumberg, Bostalsee, Marpingen und Nonnweiler-Primstal. An der Spitze steht das Leitungsteam mit Pfarrer Theo Welsch, Pastoralreferent Sebastian Leinenbach und Philip Herrlinger sowie zwei weiteren ehrenamtlichen Mitarbeitern.

„Mitbestimmungsgremium der Pfarrangehörigen ist der Rat der Pfarrei, der zusammen mit dem Leitungsteam das kirchliche Handeln in der Pfarrei beschließt“, erklärt ein Sprecher aus dem Pfarramt. Der erste Rat der Pfarrei, dessen Amtszeit maximal zwei Jahre dauert, wird am Mittwoch, 11. Dezember, in einer Versammlung gewählt. Die Wahlversammlung besteht aus stimmberechtigten Mitgliedern der derzeitigen Pfarrgemeinderäte, Verwaltungs- und Kirchengemeinderäte der Pfarreiengemeinschaften Am Schaumberg, Bostalsee, Marpingen und Nonnweiler-Primstal. Der neue Rat besteht aus zwei Kammern, der Patoralkammer und der Vermögenskammer. „Die Pastoralkammer mit 20 Mitgliedern wird der Förderung vielfältiger Orte von Kirche verpflichtet sein“, erläutert ein Sprecher. Sie berate die von der Synodalversammlung vorgeschlagenen pastoralen Schwerpunkte und mache Vorschläge zum Einsatz der Ressourcen der Pfarrei. Die Vermögenskammer mit zehn Mitgliedern verwalte mit dem Leitungsteam und dem gesamten Rat das Vermögen der Kirchengemeinde. „Gemeinsame Aufgabe der beiden Kammern ist es, den Haushaltsplan zu beschließen und die ehrenamtlichen Mitglieder des Leitungsteams zu wählen“, teilt ein Sprecher mit.

Der Wahlausschuss bereitet die Wahl zum Rat der Pfarrei vor und bittet bis zum 22. November um Kandidatenvorschläge.

Kandidatenvorschlägekönnen an die jeweiligen Pfarrämter der vier Pfarreiengemeinschaften sowie an Pastoralreferent Thomas Röder, E-Mail: thomas.roeder@bistum-trier.de, gesendet werden.