Justin Bieber in Theley?

Theley. Stehende Ovationen und tosenden Beifall gab es für die Schauspieler des Musicals der Erweiterten Realschule (ERS) Schaumberg Theley nach den beiden Aufführungen des Musicals "Im Himmel ist die Hölle los" in der Aula der Bildungseinrichtung. Da bei beiden Aufführungen alle Sitzplätze ausverkauft waren, hatten manche nur noch einen Stehplatz ergattert

Theley. Stehende Ovationen und tosenden Beifall gab es für die Schauspieler des Musicals der Erweiterten Realschule (ERS) Schaumberg Theley nach den beiden Aufführungen des Musicals "Im Himmel ist die Hölle los" in der Aula der Bildungseinrichtung.Da bei beiden Aufführungen alle Sitzplätze ausverkauft waren, hatten manche nur noch einen Stehplatz ergattert. Über 800 Zuschauer sahen das Musical. "Die Aula ist immer rappelvoll. Das war schon bei unseren anderen Musical-Aufführungen so", freut sich Schulleiter Friedbert Becker. Im 18-Monats-Rhythmus stellen seine Schüler schon seit über zehn Jahren ein solches Großprojekt auf die Bühne.

Auf der Bühne war beim Musical auch Schulleiter Becker selbst. Er spielte einen Familienvater ohne Selbstbewusstsein - was seinen beiden Kindern Svenja (Svenja Veith) und Timo (Timo Perius) gar nicht gefiel. Mit Hilfe eines waschechten Cowboys (Lothar Klauck) und des kleinen Engels (Lukas Scherer) wurde der Papa dann aber schließlich wieder zum Herrn im Haus.

Und so ganz nebenbei rettete der kleine Engel - der von fast allen Erdenbewohnern für den Popstar Justin Bieber gehalten wurde - dann auch noch das Weihnachtsfest. Dieses wollten die himmlischen Mächte eigentlich abschaffen, da die Menschen seinen wahren Sinn nicht mehr erkennen.

Geschickt in die Handlung eingebettet waren die Gesangseinlagen der sechs Solisten Tobias Krämer, Pascal Rausch, Svenja Veith, Sarah Kratochil, Elisa Rauber und Annika Kunz. Neben den Solisten wirkten noch rund 100 weitere Schüler aller Altersklassen der Schule und rund 20 Lehrkräfte mit. Das Musical stand unter der Gesamtleitung von Marion Hornetz, Christa Schmidt und Oliver Knob.

Auch das Bühnenbild war von Schülern und Lehrern der ERS entworfen worden. Zudem sorgten Schüler und Lehrer auch für die Musik, die Technik und die Beleuchtung verantwortlich.

In Gastrollen traten übrigens zudem noch der Tholeyer Bürgermeister Hermann Josef Schmidt und der Landrat des Landkreises St. Wendel, Udo Recktenwald, auf. "Es hat Spaß gemacht und es ist alles gut gelaufen", zog Becker abschließend ein zufriedenes Fazit der beiden Aufführungen. sem