Junger Chor St. Peter Theley hat 25jähriges Jubiläum

Jubiläum : Junger Chor wird 25 Jahre alt

Der Geburtstag wird am kommenden Sonntag in der Gemeinschaftsschule in Theley gefeiert. Die Sänger präsentieren weltliche Musik.

Der Junge Chor St. Peter feiert sein 25-jähriges Jubiläum. Dazu planen die Mitglieder unter anderem ein weltliches Chorkonzert am kommenden Sonntag, 11. August, in der Aula der Gemeinschaftsschule Schaumberg in Theley. Wie eine Sprecherin des Chores weiter mitteilt, beginnt die Veranstaltung um 16 Uhr.

Das Ensemble wurde im Jahre 1994 von den ältesten Sängerinnen und Sängern des Kinder- und Jugend-Chores wie auch den jugendlichen Mitgliedern des Kirchenchores St. Peter gegründet. Primäres Ziel seinerzeit sei das Einstudieren moderner Chorliteratur (Spirituals, Gospels, neue geistliche Lieder sowie weltliche Musik) gewesen. „Ebenso selbstverständlich wurde und wird auch klassisches Repertoire in das musikalische Programm mit aufgenommen“, sagt eine Chor-Sprecherin. Zum zehnjährigen Jubiläum wurde 2004 ein Teil des Programms mit einer CD-Produktion dokumentiert.

Seit etlichen Jahren besteht der Junge Chor St. Peter ausschließlich aus Frauenstimmen mit derzeit zehn Sängerinnen. Musikalische Höhepunkte in der Geschichte waren unter anderem die zweimalige Teilnahme beim „Interregio-Chorfestival“ des Saarländischen Chorverbandes in den Jahren 1996 und 2000 sowie die mehrmalige Teilnahme beim Kinder- und Jugendchorwettbewerbs des Saarländischen Rundfunks und des Clubs der SR-Freunde. „Drei Mal erreichte der Chor jeweils einen zweiten Preis“, berichtet eine Chor-Sprecherin.

Mitgestaltet werde das Jubiläumskonzert vom Vocalensemble picante. Die acht Sänger kommen aus dem Saarland sowie aus Rheinland-Pfalz und vereinen seit elf Jahren ihre Stimmen. Mehrfach nahm picante am Saarländischen Chorwettbewerb teil. Im Jahr 2010 wurde er sogar beim Deutschen Chorwettbewerb in Dortmund Sonderpreisträger. Musikalischer Leiter ist Stephan Langenfeld. „Auf dem musikalischen Programm beider Chöre stehen anspruchsvolle weltliche Chorwerke aus verschiedenen Epochen und musikalischen Genres“, kündigt ein Sprecher des Chores an.

Mehr von Saarbrücker Zeitung