In Tholey wird Mauritiuskirmes gefeiert

Fest in Tholey : Jahrgang ’97 lädt zur Mauritiuskirmes

In Tholey wird Mauritiuskirmes gefeiert und zwar vom 13. bis 17. September. Dazu lade der Jahrgang ’97. Wie die Ortsvorsteherin berichtet, besteht dieser aus acht jungen Frauen und vier jungen Männern, die das Programm geplant haben.

Die Kirmes startet am Freitag, 13. September, ab 20 Uhr mit der Jahrgangsparty im Sportlerheim. DJ Awi legt auf. Weiter geht es am Samstag, 11.30 Uhr mit dem Suppentag auf dem Gelände der Beguest (Bons im Vorverkauf erhältlich). Ab 16 Uhr wird das Jahrgangsspiel „Jahrgang 97 gegen 98“ auf dem Sportplatz ausgetragen. Offiziell wird die Kirmes dann um 19 Uhr mit Fassanstich im Festzelt eröffnet. Ab 20 Uhr ist Disco mit Miss Mellow und Happy Hour-Afterhour im Moccajino mit DJ Awi angesagt. Mit der Kirmessuche beim Gasthof Haab beginnt um 12.30 Uhr das Sonntagsprogramm bei Gasthof Haab. Um 15 Uhr wird die Partie SF Tholey gegen SV Mosberg-Richweiler auf dem Sportplatz angepfiffen. Währenddessen ist im Zelt laut Ortsvorsteherin Kinderbelustigung mit Zauberer und musikalischer Unterhaltung angesagt. Ab 20 Uhr tritt dort Friends Reloaded auf. Danach: Afterhour im Moccajino mit DJ Awi.

Am Montagmorgen um 10 Uhr ist eine Messe im Festzelt mit anschließendem Frühschoppen geplant. Um 14 Uhr folgt der Hammelaustanz und die Kirmesrede auf dem Schulhof. Bei der Kirmesrede würden die Jahrgangsmitglieder vorgestellt und danach das Wichtigste vom Dorfgeschehen in amüsanter Weise erzählt, berichtet die Ortsvorsteherin weiter. Im Anschluss geht’s auf Kneipentour durch Tholey. Eine Tombola steht um 19 Uhr im Festzelt auf dem Programm, ab 19.30 Uhr gibt’s Livemusik mit Foolin Around. Danach ist Afterhour im Moccajino.

Dienstag startet die Kirmes ab 14 Uhr auf dem Festplatz. Für 17 Uhr ist eine Wasserschlacht des Jahrgangs 97 gegen 98 am Rathausplatz vorgesehen. Um 18 Uhr wird die Kirmes mit Trauermarsch und Kampf um den Baum beerdigt.

Neben dem Programm erwarten Fahrgeschäfte und Verkaufsständen die Gäste auf dem Festgelände in der Ortsmitte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung