Hexen-Wanderung: Hexenwanderung am Schaumberg

Hexen-Wanderung : Hexenwanderung am Schaumberg

Wegen schlechter Witterung ausgefallene Tour wird bei Dämmerung am 1. Juni nachgeholt. Wer mag, darf sich für den Ausflug mittelalterlich kleiden.

Zu einer Hexenwanderung bei Dämmerung zum ehemaligen Hochgericht du Schaumbourg lädt die Gemeinde Tholey für Freitag, 1. Juni, auf das Schaumbergplateau auf dem Schaumberg. Der ursprüngliche Termin der Wanderung (31. April) konnte wegen schlechten Witterungsbedingungen nicht wahrgenommen werden. Unter der Leitung von Peter Schneider aus Bergweiler startet die Hexentour um 21 Uhr auf dem Schaumbergplateau und nimmt die Teilnehmer mit auf eine Reise rund um den Schaumberg „im Gedenken an Alle vor genau 400 Jahren unter der Folter noch zu Unrecht verurteilten Hexen und Zauberer der Region“. Ausgangspunkt der thematischen Wanderung ist das ehemalige Hochgericht du Schaumbourg.

Der Schaumberg-Turm als Kulisse soll bei dieser Wanderung zur Spielstätte für das Improvisations-Theater unter Regie des „Geistes der stets verneint“ werden. Damit die Hexen- und Zauberer-Geschichten möglichst greifbar undanschaulich werden, werden die Teilnehmer und Gäste gebeten, möglichst in mittelalterlicher Kleidung an der Wanderung teilzunehmen. Natürlich sind auch tagaktuelle Wanderausrüstung und Kleidung zugelassen. Die Teilnehmer erwartet eine zauberhafte Wanderung mit Überraschungen und vielen auch heute noch lebendigen Sagen und wahren, wenn auch schauderhaften, Geschichten aus dem Schaumberger Land. Die Teilnahme kostet fünf Euro.

Anmeldungen: Telefonnummer (0 68 53) 508-66

Mehr von Saarbrücker Zeitung