Helga Bernhard eröffnet Ausstellung auf der Johann-Adams-Mühle

Ausstellung : Ans Licht gebracht: Geschichten von stummen Dingen

Helga Bernhard eröffnet Ausstellungsreigen auf der Johann-Adams-Mühle in Theley.

Die Darstellung des Menschen steht im Mittelpunkt der Ausstellung von Helga Bernhard aus Theley. Ihre Keramikarbeiten zeigt sie unter dem Titel „Ans Licht gebracht II – Geschichten von stummen Dingen“. Wie ein Sprecher der Gemeinde Tholey mitteilt, wird Bürgermeister Hermann Josef Schmidt (CDU) die Schau am Freitag, 5. April, um 19.30 Uhr in der Johann-Adams-Mühle eröffnen. Die musikalische Gestaltung mit Mundartliedern übernimmt Charles Gräber aus St. Wendel. Sich mit Kunst zu beschäftigen, sei wesentlicher Bestandteil im Leben von Helga Bernhard. „Sie begleitet sie kontinuierlich durch ihre Schulzeit, Studienzeit und die 40 Jahre ihres Arbeitslebens als Lehrerin“, sagt der Gemeinde-Sprecher. In den 80er Jahren habe sie das Medium Ton als Ausdrucksmittel entdeckt. Seit einigen Jahren konzentriere Bernhard sich auf das Thema „Kopf“. Immer noch seien es hauptsächlich ihre Finger, die aus einem Stück Ton ein Kunstwerk formen. Helga Bernhard sagt von sich selbst: „Was zuvor ein Stück Ton war ist jetzt mein Werk, ausgeliefert den Meinungen und Interpretationen des Betrachters.“

Die Ausstellung ist bis zum 12. Mai samstags-, sonntags- und feiertags zwischen 14 und 18 Uhr geöffnet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung