Hallenfußball: Turniere starten schon am zweiten Weihnachtsfeiertag

Hallenfußball: Turniere starten schon am zweiten Weihnachtsfeiertag

Ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag starten im Saarland wieder viele Hallenturniere zur Qualifikation fürs Hallenmasters. Beim FV Lebach wird zum Beispiel in der Sporthalle Lebach am 26. und 27. Dezember Fußball gespielt. Favoriten sind hier Oberligist FC Hertha Wiesbach und Saarlandliga-Tabellenführer FV Eppelborn. Bei der SG Nalbach-Piesbach wird in der Nalbacher Litermonthalle vom 26. bis zum 28. Dezember gekickt, mit dabei sind die Hallenspezialisten des FV Diefflen. An denselben drei Tagen findet auch das große Hallenturnier des FC Noswendel Wadern in der Waderner Stadthalle statt - hier gibt es satte 74 Qualifikationspunkte und damit die meisten der Turniere zwischen den Jahren.

Beim Turnier des SC Halberg Brebach geht es vom 26. bis zum 29. Dezember in der Sporthalle Brebach um 69 Punkte. Am Start sind die Oberligisten Borussia Neunkirchen , Saar 05 und Röchling Völklingen, die Saarlandligisten SV Bübingen und SV Auersmacher und St. Ingberter Teams wie Verbandsligist TuS Rentrisch oder Bezirksligist SG Hassel. Im Ostsaarland rollt der Ball dann wieder am 28. und 29. Dezember beim Turnier der AG SV Reiskirchen/SG Erbach. Im Erbacher Sportzentrum geht es dann um 52 Punkte, am Start dort sind auch der FC Homburg und Oberligist FSV Jägersburg.

Am Mittwochabend ging beim SV Hasborn ein weiteres Mastersturnier zu Ende. In der Sporthalle in Theley siegte Oberligist FC Hertha Wiesbach im Finale gegen den VfL Primstal mit 6:3 und holte so die Hälfte der 56 Masterspunkte. Dritter wurde Saar 05 durch ein 2:1 gegen den gastgebenden Saarlandligisten SV Rot-Weiß Hasborn .