1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Gefäßspezialist spricht im Schaumbergbad bei Tholey über Durchblutungsstörungen der Beine

Medizin verstehen : Schaufensterkrankheit im Fokus

Christoph Kuntz, Oberarzt der Klinik Chirurgie/Gefäßchirurgie der Marienhausklinik Ottweiler, hält am Dienstag, 17. März,  18 Uhr, einen Vortrag über die Schaufensterkrankheit.

Sie klingt im Volksmund harmlos – die Schaufensterkrankheit – aber in Wirklichkeit handelt es sich um eine ernstzunehmende Durchblutungsstörung (pAVK, periphere arterielle Verschlusskrankheit) der Beinschlagader. Dabei sind die Schlagadern der Beine durch Ablagerungen so verengt, dass die Beine nicht mehr ausreichend durchblutet werden. Wie ein Sprecher weiter berichtet, führe dies zu krampfartigen Schmerzen in der Wadenmuskulatur, zuerst beim Gehen, später auch im Ruhezustand, zuletzt sind nicht mehr heilende Wunden auffällig. Mehr als  4,5 Millionen Deutsche sind hiervon betroffen – die meisten, ohne es zu wissen. Gewisse Risikofaktoren führen zu Veränderungen der Schlagadern, nicht nur in den Beinen, sondern auch in anderen Gefäßregionen.

Christoph Kuntz wird in seinem Vortrag darstellen, welche Untersuchungen hierfür angezeigt sind und welche Vorsorge die Bürger treffen können. Im Anschluss beantwortet er Fragen. Der kostenlose Vortrag findet im Vortragsraum im Schaumbergbad in Tholey, Zum Erlebnispark 1, statt.

www.marienhausklinik-ottweiler.de