1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Fußball-Saarlandpokal: SV Überroth empfängt Verbandsligist Saubach

Fußball-Saarlandpokal : Kann Überroth den Favoriten ärgern?

Kann Fußball-Landesligist SV Überroth nach einem eher mäßigen Saisonstart im Pokal für eine Überraschung sorgen? Die Blau-Weißen erwarten an diesem Mittwoch um 19 Uhr den Verbandsligisten SG Saubach.

„Wir wollen ihnen einen heißen Pokal-Kampf liefern“, kündigt SV-Spielertrainer Thomas Maldener an. Der 31-Jährige, der vor seinem Wechsel zu seinem Heimatverein Überroth eine Saison für Saubach in der Saarlandliga die Schuhe schnürte, schränkt aber ein: „Das Liga-Spiel am Sonntag hat Vorrang.“

Denn auch in diesem wartet auf den Club aus dem Bohnental eine harte Nuss. Tabellenführer SG Nohfelden-Wolfersweiler ist um 15 Uhr zu Gast. Überroth ist vor diesem Duell nach einem etwas kuriosen Saisonverlauf nur Tabellenelfter. In den ersten vier Begegnungen spielte das Team des Trainerduos Maldener und Christian Hero vier Mal Remis. Am vergangenen Sonntag folgte dann eine 2:3-Niederlage beim VfL Primstal II.

„Natürlich hätten wir uns etwas mehr versprochen“, gibt Maldener zu. „Mit den Unentschieden gegen die Titelkandidaten FC Kutzhof, den FC Wiesbach II und gegen eine sehr gute junge Mannschaft des FC Blau-Weiß St. Wendel kann ich leben.“ Der Übungsleiter weiter: „Beim 2:2 bei der SG Oberkirchen-Grügelborn haben wir aber Zähler verschenkt. Gegen Primstal II haben wir dagegen verdient verloren.“

Die beiden Fußball-Saarlandligisten aus dem Landkreis sind im Pokal bei Bezirksligisten gefordert. Der SV Hasborn spielt beim SC Wemmetsweiler. Der VfL Primstal ist beim SV Baltersweiler zu Gast. Anstoß ist jeweils an diesem Mittwoch um 19 Uhr. Sollten beide ihre Begegnungen gewinnen, würden sie in der vierten Runde am 29. September in Hasborn zum Derby aufeinander treffen. Die vierte Runde ist nämlich bereits ausgelost.

Zwei Verbandsligisten aus dem Nordsaar-Kreis haben bereits die vierte Runde erreicht, weil der Gegner zu den Drittrunden-Paarungen nicht antritt: Landesligist FC Kutzhof verzichtet freiwillig auf das Duell gegen FC Freisen. Bezirksligist SG Gronig-Oberthal tritt gegen den SV Habach nicht an. Die Partie von Verbandsligist SG Marpingen-Urexweiler bei Landesligist 1. FC Lautenbach wurde auf den 15. September verlegt.