1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

für kiloweise StimmungHier wird Alpenrock aufgetischt

für kiloweise StimmungHier wird Alpenrock aufgetischt

Theley. Sonntagnachmittag um 14.32 Uhr im Festzelt auf dem Keltenplatz in Theley: Paul Köhle von den Pfunds-Kerlen verlässt nach einem Lied plötzlich die Bühne. Hat der Musiker etwa trotz guter Stimmung und vor ihm tanzender Menschen keine Lust mehr? Nein, natürlich nicht. Nur Sekundenbruchteile später taucht Köhle wieder auf

Theley. Sonntagnachmittag um 14.32 Uhr im Festzelt auf dem Keltenplatz in Theley: Paul Köhle von den Pfunds-Kerlen verlässt nach einem Lied plötzlich die Bühne. Hat der Musiker etwa trotz guter Stimmung und vor ihm tanzender Menschen keine Lust mehr? Nein, natürlich nicht. Nur Sekundenbruchteile später taucht Köhle wieder auf. Inmitten des Publikums hat er einen Tisch erklommen und gibt dort mit dem Akkordeon eine Solo-Vorstellung. Sofort setzt rhythmisches Klatschen ein - und wer Köhle und den Besuchern in die Gesicher schaut, der weiß, dass alle ihren Spaß haben. Die Sonntagnachmittags-Show war schon der zweite Auftritt binnen weniger Stunden für die Pfunds-Kerle. Bereits am Samstagabend hatten sie das volle Festzelt in Theley mit geschätzten 1500 Besuchern gerockt - und das bis in die frühen Morgenstunden hinein. Am Sonntag ging es nach dem traditionellen Festgottesdienst im Zelt schon zum Frühschoppen weiter. Gespielt wurde bis zum Nachmittag.20-Instrumente-Musiker"Die Pfunds-Kerle" sind beim "Alpenrock am Schaumberg" schon zu einer echten Institution geworden. Seit elf Jahren kommt die österreichische Band, deren drei Mitglieder Paul und Martin Köhle sowie Josef Wachter über 20 Instrumente beherrschen, nach Theley. Da die drei Musiker sehr vielseitig sind - ihr Repertoire reicht von Volksmusik bis hin zu Rock- und Popsongs - wird es nie langweilig. Auch mit gekonnten Einlagen, beispielsweise dem Akkordeon-Spiel auf dem Tisch, sorgten die Österreicher für Stimmung. "Wir sind absolut zufrieden mit der Resonanz", sagte Rudi Mähler. Der ehemalige Erste Vorsitzende des VfB Theley sitzt seit vielen Jahren im Organisationskomitee der Veranstaltung. "So lange die Besucher so mit den Füßen abstimmen, machen wir weiter", erklärte Mähler. Also wird es auch im nächsten Jahr aller Voraussicht nach ein Wiedersehen mit den Pfunds-Kerlen in Theley geben. In anderen saarländischen Orten sind die Österreicher in den nächsten Monaten noch öfters zu hören. "Das sehen wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Mit einem weinenden, weil dadurch die Konkurrenz für unsere Veranstaltung größer wird und mit einem lachenden, weil die Pfunds-Kerle dadurch mehr Fans gewinnen", so Organisator Mähler.

Auf einen BlickUm den "Alpenrock am Schaumberg" zu ermöglichen, ist einiges an Arbeit nötig. Im Zelt wird ein Holzboden verlegt, der natürlich auf und abgebaut werden muss. Zudem werden zahlreiche Helfer für Dienste benötigt. Insgesamt waren an den zwei Tagen 70 ehrenamtliche Helfer im Einsatz. sem