1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Frühlingskonzert des Musikvereins Concordia Theley

Konzert : Beschwingte Stunden mit Musik und Tanz

Der Musikverein Concordia Theley gibt sein Frühlingskonzert in der örtlichen Sport- und Kulturhalle.

Der Musikverein Concordia veranstaltet am Samstag, 4. Mai, 19 Uhr, sein Frühlingskonzert in der Sport- und Kulturhalle Theley. Der Theleyer Musikverein sei ein modernes, in die Zukunft schauendes Orchester, „so sehen wir uns und so werden wir uns auch im Konzert präsentieren“, sagt vorab der Dirigent Carlo Welker. Angeführt wird das Orchester zurzeit von einem Präsidium, das aus Claudia und Yvonne Geßner sowie aus Heinz-Peter Fauß besteht.

Im Mittelpunkt des Konzertes steht die Musik zu unterschiedlichen Tänzen. Deshalb ist das Motto 2019 auch „Ich hätt’ getanzt heut’ Nacht“ aus dem Musical My fair Lady. Ein Medley davon wird für die Besucher im Konzert gespielt, so etwa Klassiker wie „No Roots“ von Alice Merton oder auf „Flashdance, what a Feeling“ von Irene Cara. Auch die Fans klassischer Musik werden auf ihre Kosten kommen, wenn der Musikverein Theley den „Ungarischen Tanz Nr. 5“ von Johannes Brahms spielt oder den Walzer „Lippen schweigen“ aus der Operette Die lustige Witwe von Franz Lehar vorträgt.

Bei diesem Frühlingskonzert arbeitet der Musikverein mit der Tanzschule Erbelding zusammen. Aus den Reihen der Tanzschule werden einige Tänzerinnen und Tänzer im Konzert unterschiedliche Tänze vorführen, während der Musikverein dazu die Musik spielt. Neben den Tanzpaaren gibt es im Frühlingskonzert noch ein weiteres Highlight, heißt es in der Ankündigung. In den vergangenen Jahren hat der Verein viel Engagement in die Ausbildung der jungen Leute gesteckt, die auch dann häufig im Konzert aufgetreten sind. In diesem Jahr möchte der Musikverein statt eines Jugendorchesters einmal ein Orchester nur mit erfahrenen Musikern präsentieren, das Oldie-Orchester. Hier spielen alle mit, die über viele Jahre das große Orchester mit viel Kraft und Energie getragen haben. Zwei Stücke gibt es von dieser Besetzung zu hören.

Der Eintritt kostet an der Abendkasse acht Euro.