1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Feuerwehr rückt nach Scheuern wegen brennendem Dachständer aus

Abendlicher Einsatz in Scheuern : Feuer am Elektromast eines Einfamilienhauses

Zwei Stunden waren Feuerwehrleute am Mittwochabend in Scheuern im Einsatz. Ein technischer Defekt löste wohl den Brand aus.

„Brand eines Dachstuhls“ – diese erste Meldung erreichte am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr die Einsatzkräfte. Binnen weniger Minuten trafen die ersten in der Schulstraße in Scheuern ein

Wie Brandinspekteur Dirk Schäfer berichtet, bemerkten seine Kollegen nach einer ersten Erkundung ein Feuer am Dachständer, über den das Haus mit Elektrizität versorgt wird. „Das brennende Isolationsmaterial tropfte dabei auf den darunterliegenden Dachbereich“, schildert Schäfer. Der mitalarmierte Vertreter des Energieversorgers schaltete in dem Bereich den Strom ab, um ein gefahrloses Arbeiten sicherzustellen.

Der Brand konnte rasch eingedämmt und gelöscht werden, sodass kein weiterer Schaden entstand. Anschließend kontrollierte die Feuerwehr den Außen- und Innenbereich des Gebäudes mit Hilfe einer Wärmebildkamera, um mögliche versteckte Brandnester aufzudecken. Als Brandursache vermutet der Brandinspekteur einen technischen Defekt. Per Drehleiter wurde der Schadensbereich anschließend überprüft. Die Reparatur übernahm der Mitarbeiter des Energieversorgers. Anschließend konnten die Bewohner wieder in ihr Haus zurück.

Im Einsatz waren: Löschbezirke Bohnental, Hasborn-Dautweiler, Einsatzleitwagen Theley, Drehleiter Schmelz, DRK-Rettungswagen Bohnental, Energieversorger sowie die Polizei.