Familien-Duell am Schaumberg

Marco Sahm hat den 8. Schaumberg-Triathlon gewonnen. Er setzte sich gegen seinen Bruder Philipp durch. Bei den Frauen siegte Nike Ruschel vor Simone Scheuermann (beide SC Illingen).

Die Entscheidung beim 8. Schaumberg-Triathlon über die Sprintdistanz mit 300 Metern Schwimmen, 24 Kilometern Radfahren und 4,6 Kilometern Laufen war eine ebenso knappe wie spannende Angelegenheit - sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen . Insgesamt waren am Sonntag vor einer Woche 186 Sportler am Start. Bei den Männern wechselte Alexander Sutschet nach 3:23 Minuten aus dem Schwimmbecken aufs Fahrrad. "Ich war immer alleine und musste mein Rennen machen", erklärte der Losheimer. In der Gruppe, die hinter ihm aus dem Becken stieg, bildete sich ein Trio, bestehend aus den Brüdern Marco und Philipp Sahm und Bengt Leibrock (Elversberg).

Philipp Sahm hatte auf der Radstrecke Pech. "Mir ist die Kette abgesprungen, und ich habe 30 Sekunden an Zeit eingebüßt", sagte der für die LTF Hofeld-Mauschbach startende Ausdauersportler. Meter für Meter fuhr er aber wieder an seinen Bruder Marco und an Leibrock heran. Fast gemeinsam stellten die Sahm-Brüder ihre Räder ab und machten sich auf die Laufstrecke. "Wir waren zunächst noch eng zusammen", berichtete der 41 Jahre alte Marco Sahm. Im Ziel wartete bereits der zuvor gestartete 19-jährige Sutschet, der nach 1:05,41 Stunden seinen Wettkampf beendet hatte. Mit großen Schritten kam Marco Sahm an. Für ihn wurde die Zeit von 1:03,39 Stunden gestoppt. Einen Schritt später folgte Vorjahressieger Philipp Sahm mit 1:04,12 Stunden.

Gewinner Marco Sahm von Tritronic Team St. Wendel, der mittlerweile in Bamberg lebt, war eigentlich nur auf Stippvisite im Saarland. "Seit 15 Jahren bin ich schon weg aus dem Saarland. Wenn ich hier bin, mache ich gerne bei einem Wettkampf mit", sagte der er. Auf Rang drei landete der Tholeyer Sammy Schu von den LTF Marpingen. Seine Schwimmzeit betrug 5:50,6 Minuten - das bedeutete in dieser Disziplin Platz 85. "Ich habe das Schwimmen überlebt", erklärte Schu. Erwartungsgemäß legte er die schnellste Laufrunde hin und wurde dadurch vor Sutschet Gesamtdritter in 1:05,34 Stunden.

In der Frauen-Konkurrenz gab es für den SC Illingen einen Doppelsieg. "Wir tragen gleichzeitig unsere Vereinsmeisterschaft aus", erklärte Nike Ruschel. Die Spezialistin über die Olympische Distanz feierte den Sieg vor Clubkollegin Simone Scheuermann, der die langen Strecken mehr liegen. "Die Radstrecke und der Anstieg auf der Laufrunde sind schon hart", erklärte Ruschel. Sie benötigte 1:14,30 Stunden für den Schaumberg-Triathlon. Scheuermann kam mit einer Minute Rückstand ins Ziel. Rang drei sicherte sich Jennifer König (Team Profilcoaching) in der Zeit von 1:21,02 Stunden.

Zum Thema:

Auf einen Blick Die Sieger beim 8. Schaumberg-Triathlon: Männer: 1. Marco Sahm (Tritronic Team St. Wendel) 1:03,39 Stunden; 2. Philipp Sahm (LTF Hofeld-Mauschbach) 1:04,12; 3. Sammy Schu (LTF Marpingen) 1:05,34. Frauen : 1. Nike Ruschel (SC Illingen) 1:14,30 Stunden; 2. Simone Scheuermann (SC Illingen) 1:15,43; 3. Jennifer König (Team Profilcoaching) 1:21,02. Staffel, Männer: 1. Team Fervor-Saar 1:08,53 Stunden; 2. RSC St. Ingbert 1:10,56; 3. Dreamer-Team 1:16,30. Frauen : 1. RSC St. Ingbert Mädels 1:22,36 Stunden. Mixed: 1. RV Tempo Hülzweiler 1:11,44; 2. Die Backese 1:11,53; 3. Plan B 1:14,52. frf