1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Einsturzgefahr: Laster rammt Wohnhaus

Einsturzgefahr: Laster rammt Wohnhaus

Bis tief in die Nacht haben Helfer nach einem schweren Verkehrsunfall geschuftet. Auf abschüssiger Strecke hatte ein Fahrer die Kontrolle über seinen Sattelschlepper verloren und war in ein Haus gerollt.

Stundenlang war die Hauptstraße im Tholeyer Ortsteil Hasborn-Dautweiler gesperrt. Nachdem Pfingstmontag gegen 19.30 Uhr ein Lastwagen mit Anhänger außer Kontrolle geraten war (wir berichteten), blieb die Strecke bis 2 Uhr in der Nacht auf Dienstag dicht. Die Rettungskräfte hatten alle Hände voll zu tun.

Was war geschehen? Nach Angaben von Feuerwehrsprecher Dirk Schäfer war ein 37-Jähriger mit seinem Gefährt auf der abschüssigen Hauptverkehrsachse unterwegs. Die Zugmaschine mit Anhänger geriet aus Richtung Theley vom Weg ab und donnerte gegen ein Wohnhaus. Der Laster blieb entgegen der Fahrtrichtung stehen, das Heck stand im Haus, hatte die Wand eingedrückt. Der Fahrer, der für einen Kirmesschausteller unterwegs war, blieb unverletzt. Ebenso die Bewohner des beschädigten Gebäudes, zwei Männer (46 und 51) sowie eine 84 Jahre alte Frau.

Sie konnten allerdings nicht in ihrem Haus bleiben und kamen anderweitig unter. Experten des Technischen Hilfswerkes (THW) waren zusätzlich geordert worden. Sie mussten das Haus abstützen. Nun soll sich im Laufe des Dienstags ein Fachmann um die Frage kümmern, wie es mit der Statik aussieht. Beim Notruf zum Unfall war von Einsturzgefahr die Rede.