Ein buntes Dorfgemeinschaftshaus für Überroth

Ein buntes Dorfgemeinschaftshaus für Überroth

Überroth. Farbenfroh von außen, hell und einladend von innen - so präsentiert sich das frisch sanierte Dorfgemeinschaftshaus in Überroth seit dem Abschluss der Renovierungsarbeiten vor wenigen Tagen. Für rund 730 000 Euro wurden dort seit September 2009 Arbeiten durchgeführt. So wurde die komplette Außenfassade erneuert, es gab neue Fenstern und Türen sowie eine Wärmedämmung

Überroth. Farbenfroh von außen, hell und einladend von innen - so präsentiert sich das frisch sanierte Dorfgemeinschaftshaus in Überroth seit dem Abschluss der Renovierungsarbeiten vor wenigen Tagen. Für rund 730 000 Euro wurden dort seit September 2009 Arbeiten durchgeführt. So wurde die komplette Außenfassade erneuert, es gab neue Fenstern und Türen sowie eine Wärmedämmung. Der große Saal wurde mit einer neuen Bühne versehen. Zudem haben die Überrother jetzt mehr Platz. Denn ein Anbau wurde mit einem Lagerraum und einem Kühlraum errichtet. Auch renovierten die Vereine ihre Räumlichkeiten in Eigenleistung. "Wir können jetzt ein von Grund auf renoviertes Schmuckstück an Überroth übergeben", sagte Bürgermeister Hermann Josef Schmidt bei der Feierstunde anlässlich der Fertigstellung der Umbau- und Renovierungsmaßnahmen. Die Sanierung ließ sich die Gemeinde Tholey rund 430 000 Euro kosten. Nicht das einzige Geld, das Tholey in den letzten Jahren in Treffpunkte für die Dorfgemeinschaft im Bohnental investierte. "2006 haben wir das Vereinshaus in Lindscheid renoviert, in Scheuern wurde in der Schule ein Gemeinschaftsraum geschaffen und in Neipel haben wir eine Behindertentoilette im Haus am Mühlenpfad einbauen lassen", berichte Schmidt. Die 430 000 Euro von der Gemeinde reichten aber bei weitem nicht aus, um alle Arbeiten zu erledigen. Weiteres Geld erhielten die Überrother vom Land. Rund 240 000 Euro kamen aus dem Dorferneuerungsprogramm, 60 000 Euro aus dem kommunalen Zukunftsenergieprogramm. Für die Planung und Durchführung der Arbeiten war Architekt Guilermo Neis aus Theley zuständig. Die Baumaßnahmen wurden dabei so koordiniert, dass während der Fastnacht 2010 im Dorfgemeinschaftshaus gefeiert werden konnte. Dort finden die beiden Kappensitzungen der Vereinsgemeinschaft Nussknacker statt und zudem treffen sich dort die Narren aus Nah und Fern nach dem traditionellen Rosenmontagsumzug. Neis überreichte jetzt symbolisch einen großen Schlüssel an Bürgermeister Schmidt, der diesen prompt an den Überrother Ortsvorsteher Andreas Groß überreichte. Groß bekam zudem von Schmidt, genau wie der ehemalige Ortsvorsteher Herbert Schug einen Bauhelm für die "Oberbauleitung" überreicht. Denn Groß und Schug, sowie der Ortsrat und die Vereinsgemeinschaft hatten bei den Arbeiten mitgewirkt und viele ehrenamtliche Arbeitsstunden erbracht. Schmidt kündigte zudem an, dass es im Frühjahr 2011 noch ein Helferfest für alle ehrenamtlichen Arbeiter auf dem Grillplatz neben dem Dorfgemeinschaftshaus geben wird.

Auf einen Blick Bei der Feierstunde im Dorfgemeinschaftshaus gab es ein Festprogramm mit Auftritten des Männergesangvereins Concordia Überroth Niederhofen, sowie verschiedenen Tanzgruppen der Vereinsgemeinschaft Nussknacker (Kindertanzgruppe, Jugendgarde, Ü-30-Tanzgruppe). Die Moderation übernahm der Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft, Christian Klesen. Pater Fabian Conrad übernahm die Einsegnung des Dorfgemeinschaftshauses. sem

Mehr von Saarbrücker Zeitung