1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Edle Genüsse zu Kaffeehausmusik

Edle Genüsse zu Kaffeehausmusik

Tholey. Bei Kerzenlicht köstlich speisen, dabei stimmungsvoller Musik lauschen. Bei einem kulinarischen Konzert am 24. Oktober ab 19.30 Uhr im Festsaal des Restaurants Hofgutes Imsbach kann man beides miteinander verbinden. Das kleine Caféhausorchester präsentiert Musik von der Klassik bis zur Moderne, passend dazu verwöhnt das Restaurant Imsbach mit Köstlichkeiten für den Gaumen

Tholey. Bei Kerzenlicht köstlich speisen, dabei stimmungsvoller Musik lauschen. Bei einem kulinarischen Konzert am 24. Oktober ab 19.30 Uhr im Festsaal des Restaurants Hofgutes Imsbach kann man beides miteinander verbinden. Das kleine Caféhausorchester präsentiert Musik von der Klassik bis zur Moderne, passend dazu verwöhnt das Restaurant Imsbach mit Köstlichkeiten für den Gaumen. Es spielen: Elena Fröse (Violine), Brigitta Lauer-Müller (Violoncello), Claudia Studt-Schu (Flöte), Gernot Wirbel (Saxofon, Klarinette), Peter Maurer (Klavier). Dabei verleiht die Gesangssolistin Connie Fried dem Orchester eine unverwechselbare Ausstrahlung. Das Caféhausorchester formierte sich 2004 unter der Leitung von Gernot Wirbel und Peter Maurer aus Anlass der Kulturwoche im Landkreis St. Wendel und spielt seit dieser Zeit in unveränderter Besetzung. Mit der Zusammenstellung der Instrumente knüpfen die Musiker mit Leidenschaft an die Tradition der kleinen Salonorchester der 20er bis 60er Jahre an. Der typische Charakter des Orchesters wird sowohl durch seine individuelle Instrumentierung als auch durch die außergewöhnliche Besetzungen und Professionalität geprägt. Das nostalgische Salonorchester bietet ein Repertoire von Klassik der alten Jahrhundertwende über Tanzstücke, Evergreens bis hin zu Schlagern und Chansons. Dabei liegen die Schwerpunkte des Auftritts bei Wiener Kaffeehausmusik, Tangos, Walzer, Foxtrott, alten Tonfilmschlagern der 20er und 40er Jahre, Berliner Schlagern der 30er und 40er Jahre, französischen und deutschen Chansons sowie amerikanischen Swing. Das Repertoire basiert auf einer Anzahl von originalen Noten und Arrangements aus den Jahren 1870 bis 1955 sowie aus eigens für diese Besetzung neu arrangierten Noten im unverwechselbaren Sound und Charme der alten Salonorchester und zaubert mit seiner Musik eine Atmosphäre, die die Hörer einfach in Erinnerung schwelgen lässt. redKarten gibt es aus organisatorischen Gründen nur im Vorverkauf zum Preis von 30 Euro inklusive Speisen und Getränke bei der Gemeinde Tholey und im Restaurant Hofgut Imsbach. Info: Gemeinde Tholey, Telefon (06853) 508-0.