Die Freude am Singen eint alle

Die Freude am Singen eint alle

Auch der Kirchenchor in Hasborn-Dautweiler hat mit sinkenden Mitgliederzahlen zu kämpfen. Dennoch will man weiter die Gottesdienste in der Pfarrgemeinde mitgestalten.

Ehrungen prägten die Jahreshauptversammlung des Kirchenchors St. Bartholomäus Hasborn-Dautweiler im Tennisclubheim. Die Vorsitzende Ilse Schmitt, die mit Pastor Ulrich Graf von Plettenberg die Mitglieder ehrte, sprach von Zeitaufwand, Pflichtgefühl und Durchhaltevermögen, das alle aufbringen, die sich lange Jahre im Verein engagieren. Vor allem sei es aber die Freude am Singen.

Die Zahl der aktiven Mitglieder sei stark rückläufig. Trotzdem möchte der Chor auch künftig die Festgottesdienste in der Pfarrgemeinde unter neuer Chorleitung mitgestalten. Chorleiter und Organist Willi Schloß geht in Ruhestand. Er wurde für 20 Jahre Treue geehrt. Seit 60 Jahren gehören dem Chor Zita Scholl und Klothilde Brachmann an, Toni Lauck ist 50 Jahre dabei. Marlene Finkler und Irmgard Scholl wurden für 40-jährige Zugehörigkeit geehrt. Seit 30 Jahren dabei sind Christel Groß, Else Linnenbach, Agnes Jäckel und Engelbert Schmitt.

Auf 25 Jahre blicken zurück: Irma Berwanger, Rosmarie Wilhelm, Josefine Hahn, Sigrid Lauck, Inge Zöhler, Else Treib, Marliese Wagner, Rosemarie Scholl, Hildegard Schuh und Willi Maldener. Marga Böttcher, Alma Glowacki, Christa Maria Backes, Toni Brachmann, Gerhard Backes und Hans Dewes wurden für zehn Jahre Treue ausgezeichnet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung