1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Der SV Hasborn kann auswärts nicht gewinnen

Der SV Hasborn kann auswärts nicht gewinnen

Der Fußball-Saarlandligist kassiert gegen Elversberg II die zehnte Niederlage im 13. Auswärtsspiel.

Der SV Hasborn bleibt in der Fußball-Saarlandliga erfolglos. Am vergangenen Samstag unterlag er vor nur 75 Zuschauern in St. Ingbert der SV Elversberg II mit 0:3 (0:0). Für die Hasborner war es in dieser Saison die zehnte Niederlage im 13. Auswärtsspiel. Den letzten Erfolg auf fremden Platz feierte die Mannschaft von Spielertrainer Mathäus Gornik am 23. Oktober 2016 mit dem 1:0-Sieg beim FV Siersburg.

"Wir haben gegen Elversberg II verdient verloren, weil der Gegner seine Torchancen genutzt hat und wir dagegen nicht", sagte Gornik. In der torlosen ersten Halbzeit hatte der Spielertrainer die beste Möglichkeit für seine Mannschaft. Nach einer halben Stunde scheiterte Gornik mit einem Volleyschuss am gut parierenden Elversberger Schlussmann Jan Philipp Greff.

Die Gastgeber waren im ersten Durchgang zwei Mal freistehend an Hasborns Torwart Fabian Schug gescheitert, doch dann gingen sie in der 61. Minute in Führung. Elversbergs Kapitän Niclas Judith traf zum 1:0. Der nach dieser Saison zum Oberligisten FV Diefflen wechselnde Judith fiel der Ball nach einem abgeprallten Schuss vor die Füße.

"Das war der Knackpunkt der Partie", erklärte Gornik. Seine Mannschaft versuchte danach, zum Ausgleich zu kommen - und dies gab der SV Elversberg II dann Räume zum Kontern. Die nutzte die Regionalliga-Reserve aus. David Marikjan erzielte in der 80. Minute das 2:0. Mevan Lebiti schoss vier Minuten vor dem Schlusspfiff zum 3:0-Endstand ein.

Bereits am morgigen Mittwoch muss der SV Hasborn um 19 Uhr wieder in der Saarlandliga antreten. Mit Aufsteiger TuS Herrensohr ist dann der Tabellenachte beim Zwölften zu Gast. Danach geht es für die Rot-Weißen am Ostersamstag zum TuS Steinbach, der Drittletzter ist. Anstoß ist hier um 16 Uhr.

Es folgen dann die Partien gegen Schlusslicht FV Siersburg sowie den Vorletzten Spvgg. Quierschied. Der SV Hasborn hat vier Punkte Vorsprung auf den derzeit ersten Abstiegsplatz, den der TuS Steinbach belegt.