1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Deckeninstandsetzung L 147 in der Ortsdurchfahrt Theley

Bauarbeiten in Tholey : In der Ortsdurchfahrt Theley wird weiter gearbeitet

Straßensanierung in Theley geht weiter, teilweise muss der Verkehr komplett umgeleitet werden.

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) hat über den weiteren Bauablauf auf der Landesstraße 147 in Theley informiert: Ab kommendem Montag, 11. Mai, werden demnach in der Tholeyer Straße die Arbeiten zur Fahrbahnsanierung fortgesetzt. Aufgrund der sehr geringen Fahrbahnbreite, werden die Fräs- und Asphaltarbeiten unter Vollsperrung ausgeführt, teilt ein LfS-Sprecher mit.

Der Bau-Abschnitt werde in drei Teilabschnitten voll gesperrt: Los geht es zwischen der Birkenfelder Straße und der Raumelstraße. Die Zufahrt zur Raumelstraße werde weitestgehend aufrechterhalten. Die Arbeiten dauern voraussichtlich eine Woche. Der zweite Bauabschnitt liegt zwischen der Raumelstraße und der Goethestraße. Die Zufahrt zur Goethestraße sei in diesem Abschnitt noch gewährleistet. Für diese Arbeiten ist ebenfalls eine Woche eingeplant. Dritter Bauabschnitt ist der Teilbereich ab der Einmündung Goethestraße bis zur Bank 1 Saar. Hier muss laut LfS-Sprecher zusätzlich die Einmündung Leitzweiler Straße gesperrt werden. Die Bauzeit beträgt ebenfalls voraussichtlich eine Woche.

Der Verkehr aus Richtung Tholey mit dem Ziel Primstal werde großräumig über Selbach umgeleitet. Aus Primstal kommend soll es ebenfalls über Selbach gehen, oder von der Autobahn A1 abfahrend, über Hasborn-Sotzweiler und Tholey nach St. Wendel. Anlieger werden innerörtlich umgeleitet.

Parallel dazu werden in der Primstalstraße ab der Zufahrt Wasgau bis zum Bauhof derzeit die Vorarbeiten an den Rinnen, Borden und Straßenabläufen fortgesetzt. Der Verkehr wird halbseitig am Baufeld vorbeigeführt, eine Ampel regelt den Verkehr. Begonnen wird auf der Seite in Fahrtrichtung Tholey. Die Zufahrt in die Straße In Reisten soll  gesperrt werden. In Bereichen der Grundstückszufahrten sei mit Einschränkungen zur rechnen. Anlieger werden gebeten, die Fahrzeuge außerhalb des Baufeldes abzustellen. Vorbehaltlich geeigneter Witterung sind die Asphaltarbeiten in der Primstalstraße, verbunden mit weiteren Vollsperrungsabschnitten, bereits für Anfang Juni geplant.

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat Auswirkungen auf die Linienführung des Busverkehrs. Über die Verlegung von Haltestellen und die Änderung von Fahrtrouten informiert der Linienbetreiber.