Das Cornflakes-Schnitzel begeistert

Das Cornflakes-Schnitzel begeistert

Türkismühle/Theley. Ein verlockender Duft strömte jedem in die Nase, der am Küchenstudio Schmidt in Türkismühle vorbeischlenderte. Im Gebäude herrschte reges Treiben. Denn dort kochte die Klasse 4a der Grundschule Theley gemeinsam mit Koch Malte Mehler ein komplettes Mittagessen

Türkismühle/Theley. Ein verlockender Duft strömte jedem in die Nase, der am Küchenstudio Schmidt in Türkismühle vorbeischlenderte. Im Gebäude herrschte reges Treiben. Denn dort kochte die Klasse 4a der Grundschule Theley gemeinsam mit Koch Malte Mehler ein komplettes Mittagessen. Das Kochereignis ist für die Klasse der erste von zwei Gewinnen, den sie als Sieger des Wettbewerbes "Traumküchen" erhielt. Der Wettbewerb, der auf eine Initiative von Schmidt-Küchen zurückgeht, sollte die Schulklasse mit den schönsten, selbst gebastelten Traumküchen prämieren. Schon im vergangenen Jahr fand ein solcher Wettbewerb statt, in 2009 veranstaltete Schmidt Küchen gemeinsam mit den Sponsoren und verschiedenen Köchen 15 dieser Kochlehrgänge. Unter den 35 Einsendungen von vier Schulklassen wurden die Modelle und Zeichnungen der Theleyer Grundschüler am besten bewertet. Kein Wunder, denn die Schüler planten bis ins kleinste Detail, die Mülltrennung durfte in den Entwürfen genauso wenig fehlen wie Mini-Saftflaschen.Heidi Becker von Schmidt-Küchen war von den Modellen begeistert:"Es gab einige tolle Ideen, aber auch witzige Vorschläge. Eine Burgermaschine oder ein Swimmingpool in der Küche zum Beispiel." Aber nun zurück zum Kochen. Die Schüler zauberten gemeinsam mit Koch Mehler ein vollständiges Menü.Auf einen dekorierten Salat an Himbeerdressing folgte Kartoffelpüree. Dazu gab es mit Cornflakes panierte Schnitzel. Als Nachspeise servierten die Kinder Fruchtspieße.Während der Zubereitung des Essens schien Koch Mehler immer gelassen, mit einem Lächeln erklärte er das Vorgehen und half dort aus, wo es mal Probleme gab. "Ich komme mit dem Stress sehr gut klar", meint er. Er selbst kocht lieber mit Kindern als mit Erwachsenen, "weil Kinder einfach ehrlicher, offener und freier in ihren Äußerungen sind als Erwachsene". Lachend fügte er hinzu, dass er von Kindern eher eine Äußerung wie "Malte, das schmeckt aber gar nicht" zu hören bekommt."Wir versuchen mit dieser Aktion, den Kindern zu zeigen, dass das Essen nicht immer aus dem Supermarktregal kommen muss", erläuterte Günther Hell, Geschäftsführer der St. Wendeler Ölsaaten GmbH und Sponsor des Wettbewerbs "Traumküchen", die Ziele des Projekts. Produkte aus der RegionSie wollen versuchen, die hochwertigen Produkte aus der eigenen Region zu vermarkten. Ganz ähnlich sah das der Geschäftsführer des Wendelinushof St. Wendel, Reiner Cullmann: "Diese Aktion ist eine tolle Idee, um Schüler spielerisch an gesundes Essen heranzuführen und unsere lokalen Produkte zu präsentieren."Das selbst zubereitete Essen dann auch zu probieren, war ein Erlebnis für die Schüler. "Es hat viel Spaß gemacht und toll geschmeckt. Malte hat uns alles erklärt und war richtig nett", sagte Leonie Kirch aus Theley. Die Schnitzel mit Cornflakespanade fand sie am leckersten.Durch die Mutter einer ihrer Schüler sei sie auf den Wettbewerb aufmerksam geworden, verriet Anja Horn, die Klassenlehrerin der 4a. "Im Kunstunterricht haben die Schüler dann vier Wochen lang an ihren Projekten gearbeitet."Mit Erfolg, wie sich zeigen sollte. Denn neben dem Kochkurs gab es noch eine weitere Überraschung für die Kinder. Ihre Klasse darf beim Saarspektakel auf der Bühne von Radio Salü auftreten und kochen, dazu gibt es VIP-Pässe, die bei den Schülern für Begeisterung sorgten. Nach einer kurzen Fragerunde und einem Spiel, um das Gelernte zu wiederholen, war der Vormittag für die Kinder schon vorbei. Doch sie alle werden ihren Eltern sicherlich schon bald ihre neuen Fähigkeiten präsentieren. Denn welcher Viertklässler kann schon von sich behaupten, ein Schnitzel mit Cornflakespanade kochen zu können.

HintergrundMalte Mehler betreibt in Reinheim eine eigene Kochschule für Kinder und Erwachsene, aber auch auf Veranstaltungen und Geburtstagen ist er aktiv. Neben den Kindern der Klasse 4a der Grundschule Theley wird Mehler auch noch die Eltern separat einladen, um eine Nachhaltigkeit des Projektes zu erreichen. Dazu erhielt jedes Kind zum Abschluss noch eine Ernährungsfibel mit hilfreichen Tipps zu richtigen Ernährung. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung