1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Dank spezieller Brille durch den Marstempel im Wareswald wandern

Dank spezieller Brille durch den Marstempel im Wareswald wandern

Im gallo-römischen Vicus im Wareswald wurde ein sogenannter Umgangstempel freigelegt. Was das Besondere daran ist – darüber informieren Referenten am Donnerstag, 15. Januar, 19 Uhr in einem Vortrag.

Der Marstempel im Wareswald steht im Mittelpunkt eines Vortrags am Donnerstag, 15. Januar, um 19 Uhr, im Tholeyer Rathaussaal. Neben den Fakten zur Ausgrabung stellen die Referenten die Visualisierung des Marstempels vor. Die Referenten sind Dr. Klaus-Peter Henz, Edgar Brück (Fachhochschule Wiesbaden ) und Pascal Klein (Hochschule der Bildenden Künste Saarbrücken).

In mehreren Grabungskampagnen konnte im gallo-römischen Vicus im Wareswald ein sogenannter Umgangstempel vollständig freigelegt werden. Das Gebäude weist einige architektonische Besonderheiten auf, die im Vortrag erläutert werden. Das aufgehende Mauerwerk wurde schon früh Opfer von Steinraub. Die für den Besucher sichtbaren Überreste sind spärlich, weswegen schon früh an eine Visualisierung gedacht wurde. In Zusammenarbeit mit der Hochschule der Bildenden Künste entwickelte man das innovative Konzept einer virtuellen 3D-Visualisierung, am Computer, die dem Betrachter ein anschauliches Bild des Tempels bietet. Dabei kann man mittels einer Oculus-Rift-Brille einen animierten Rundgang durch das Innere des Tempels antreten.

Nach dem Vortrag haben die Zuhörer die Gelegenheit, diese Brille aufzusetzen und durch den Tempel zu wandern. Gemeinde Tholey , Tel. (0 68 53) 50 80.