Charlotte Eismanufaktur zieht an den Schaumberg um

Eismanufaktur : Im Gewerbepark am Schaumberg gibt’s bald Eis

Die Charlotte Eismanufaktur wird in Theley ihre neue Eismanufaktur errichten. Geplant ist eine Erhöhung der Mitarbeiterzahl.

Nachdem die Ansiedlung der Fricke-Gruppe im zweiten Bauabschnitt des Industrie- und Gewerbegebietes „BAB 1 – Am Schaumberg“ bekannt wurde, hat nun ein weiteres Unternehmen mit dem Bau seiner neuen Betriebsstätte begonnen: Die Charlotte Eismanufaktur wird in Theley ihre neue Eisproduktion errichten. Auf einer Fläche von 1800 Quadratmetern werden nach der Fertigstellung täglich bis zu 50 000 Liter Eis hergestellt werden, kündigte Geschäftsführer Theo Schäfer beim symbolischen ersten Spatenstich zum Baubeginn an.

Gegründet wurde die Charlotte Eismanufaktur im Jahr 2016. Die Produktion läuft seitdem mit derzeit sieben Mitarbeitern auf dem Wendelinushof in St. Wendel. Nach der Verlagerung nach Theley wird die Mitarbeiterzahl auf bis zu 30 steigen, teilte Theo Schäfer weiter mit. Nichts ändern werde sich dagegen bei den Produkten: Das Charlotte Eis wird auch in Theley ohne jegliche künstliche Zusatzstoffe, Farbstoffe oder Aromen hergestellt: „Es ist vollkommen deklarationsfrei und zu 100 Prozent natürlich“, sagt der Geschäftsführer. Insgesamt verfügt Charlotte über etwa 170 Rezepturen für Eis, von denen 40 ständig auf Lager sind.

Zu den Kunden zählen laut Schäfer neben Gastro- und Hotelbetrieben mittlerweile auch große Warenhäuser, sodass sich das Unternehmen in nur zwei Jahren hin von einer regionalen zu einer nationalen Marke entwickelt habe. Darum habe man sich auch für eine Vergrößerung und Verlagerung nach Theley entschieden.

Für Bürgermeister Hermann Josef Schmidt ein sicheres Indiz dafür, dass die Erschließung des Gewerbegebietes „BAB1 – Am Schaumberg“ richtig war: „Die letzte Fläche im ersten Bauabschnitt ist damit vergeben und das Gebiet ausgebucht. Hier wird investiert und es werden neue Arbeitsplätze und Lehrstellen geschaffen.“ Überaus zufrieden äußerte sich auch Ortsvorsteher Friedbert Becker: „Wir können froh sein über diese Entwicklung.“ Der Gewerbepark sei eine wichtige wirtschaftliche Säule für den Ort und die gesamte Gemeinde.

Mehr von Saarbrücker Zeitung