Brubach und Walerowicz siegen

Hasborn. Beim sechsten Mixedturnier des SV Hasborn stand zum ersten Mal Christoph Brubach von den Tischtennisfreunden Besseringen mit seiner Partnerin Claudia Walerowicz vom ATSV Saarbrücken ganz oben auf dem Treppchen. Im Finale gewannen die beiden gegen das Duo Anna-Lena Barbian (TTV Rimlingen) und Christian Schleppi (TV Limbach)

Hasborn. Beim sechsten Mixedturnier des SV Hasborn stand zum ersten Mal Christoph Brubach von den Tischtennisfreunden Besseringen mit seiner Partnerin Claudia Walerowicz vom ATSV Saarbrücken ganz oben auf dem Treppchen. Im Finale gewannen die beiden gegen das Duo Anna-Lena Barbian (TTV Rimlingen) und Christian Schleppi (TV Limbach). Die Zuschauer sahen vor allem im Spiel der Offensivspielerin Anna-Lena Barbian gegen die Zweitliga-Akteurin Claudia Walerowicz tolles Tischtennis. Letztlich konnte sich die erfahrene Walerowicz aber klar mit 3:0 Sätzen behaupten. Im Spiel der Männer glänzte Christian Schleppi mit seinen gefürchteten und wuchtigen Vorhand-Topspins - jedoch war an diesem Tag Christoph Brubach mit seinem technisch variablen Spiel überlegen. Der Weg von Christian Schleppi und Anna-Lena Barbian ins Endspiel führte im Halbfinale über Theresa Adams (ATSV Saarbrücken) und Andr&; Forsch (TV Limbach). Schleppi/Barbian gewannen mit 2:1. Barbian musste in diesem Halbfinale für Nikola Neu einspringen, die das Turnier vorzeitig verlassen musste, weil sie am gleichen Abend mit dem TTSV Fraulautern in der ersten Bundesliga an die Platte ging. Barbian vertrat Neu würdig, erzielte im Mixed-Doppel an der Seite von Schleppi den Siegpunkt. Im zweiten Halbfinale hatten sich die späteren Turniersieger Walerowicz und Brubach gegen Ann-Kathrin Renkes vom TTSV Fraulautern und David Lamma vom ATSV Saarbrücken mit 2:0 durchgesetzt. Insgesamt gingen bei dem Turnier 26 Mixed-Mannschaften an den Start. Sie zeigten über weite Strecken hochklassiges Tischtennis. mei