1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Dorf-Schießen: Bogenschützen hatten bei Falkenauge den Dreh raus

Dorf-Schießen : Bogenschützen hatten bei Falkenauge den Dreh raus

() Das war eine gelungene Premiere beim Schützenverein Falkenauge Hasborn-Dautweiler. Erstmals in der Vereinsgeschichte wurde ein Dorfschießen ausgetragen und ein Schützenkönig und eine Schützenkönigin am bayrischen Abend geehrt.

() Das war eine gelungene Premiere beim Schützenverein Falkenauge Hasborn-Dautweiler. Erstmals in der Vereinsgeschichte wurde ein Dorfschießen ausgetragen und ein Schützenkönig und eine Schützenkönigin am bayrischen Abend geehrt. Im Gegensatz zum Osterschießen, das der Verein 35 Jahre lang ausgerichtet hatte, konnten beim Dorfschießen, statt Einzelstarter, Dreier-Mannschaften an die Schießstände gehen. Hier mussten nach fünf Minuten Probezeit 20 Wertungsschüsse in 25 Minuten abgegeben werden. Die Teilnehmer, die „Aufgelegt“ mit dem Luftgewehr schossen – genau wie im aktiven Schießsport, wo die Schützen ab der Seniorenklasse ihre
Wettkämpfe so absolvieren – nahmen das Aufgelegtschießen mit Begeisterung an, so dass einige sogar mehrfach starteten und die Standkapazitäten voll ausgeschöpft waren.

Als Sieger ging am Ende die Mannschaft der Sotzweiler Bogenschützen mit 533 Ringen auf dem 1. Platz hervor.

Ringgleich mit dem 2. Platz, der Mannschaft der Hasborner Feuerwehr, die ebenfalls 533 Ringe erzielte, jedoch mit 23 zu 18 Zehnern den Sotzweilern unterlag. Den 3. Platz konnte sich die Mannschaft, bestehend aus den Oldies der Hasborner Jäger, mit 517 Ringen sichern. Schützenkönig und Schützenkönigin wurden über die Teilerwertung, das heißt der beste Einzelschuss der Damen sowie der Herren, ermittelt. Hier konnten Annika Pabst und Sascha Scherer den jeweils goldenen Schuss abgeben.

Beim bayrischen Abend, der dem Dorfschießen folgte, wurden die Siegermannschaften in der bayrisch herausgeputzen Sporthalle für ihre Leistungen geehrt. Die Siegermannschaften, die Geldpreise erhielten, feierten ihre Siege im Anschluss zünftig.

Die Siegermannschaft des Dorfschießens wurde von den Bogenschützen aus Sotzweiler gestellt. Foto: Ursula Ittstein/Verein

Der Höhepunkt  des Abends in Hasborn-Dautweiler war die Krönung des Schützenkönigs und der Schützenkönigin, die – ausgestattet mit traditionellen Schärpen, Krone und Diadem – dem Abend schließlich ein ganz besonderes Flair gaben.