1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Betrunkener Mann löst stundenlange Straßensperre aus

Betrunkener Mann löst stundenlange Straßensperre aus

Der mögliche Einsatz hoch giftigen Metalls im Freien hat am frühen Mittwochmorgen Menschen im Tholeyer Ortsteil Scheuern aufgeschreckt. Feuerwehren, Notärzte und Deutsches Rotes Kreuz waren daraufhin vor Ort.

5.20 Uhr, Notruf bei der landesweit zentralen Leitstelle auf dem Winterberg in Saarbrücken. Ein Mann in Scheuern soll mit einer extrem giftigen Substanz in Berührung gekommen sein. Wenn das so wäre, dann bestehe auch für Menschen in seiner Umgebung die Gefahr, verseucht zu werden. Denn es soll sich um Quecksilber handeln. Freigesetzt kann das flüssige Metall die Gesundheit schädigen.

Sofort lösen die Verantwortlichen am frühen Mittwochmorgen laut Feuerwehrsprecher Dirk Schäfer Großalarm aus. Zahlreiche Feuerwehren aus gleich neun Orten eilen in die Dörsdorfer Straße, die Hauptdurchfahrt des Tholeyer Ortsteils. Auch die Gefahrstoffeinheit des Landkreises St. Wendel, Vertreter der Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Bohnental, Notärzte auch aus Wadern sowie Polizisten gehören zu den Helfern.

Feuerwehrleute trauen sich nur mit Atemschutz ins betreffende Wohnhaus. In der oberen Etage treffen sie auf den Mann, um den es sich handelt. Laut St. Wendels Vize-Polizeichef Ralf Kartes will der Angetroffene Quecksilber geschluckt haben. Doch die Experten können an Ort und Stelle nicht eine Spur des hoch giftigen Metalls bei ihm ausmachen. Allerdings merken sie, dass der 53-Jährige sehr betrunken ist. Kartes geht davon aus, dass sich der Scheuerner das Leben nehmen will. Darum kommt der Mann ins Marienkrankenhaus der Kreisstadt.

Luftgewehr aufgetaucht

Um definitiv alle eventuellen Gefahren auszuschließen, forschen Feuerwehrleute mit Messgeräten noch eine Weile nach Schadstoffen im Gebäude. Nach anderthalb Stunden, währenddessen auch die Ortsdurchfahrt gesperrt blieb, gibt sie Entwarnung. Die übrigen Bewohner können zurückkehren.

Während der Durchsuchung der betroffenen Wohnung stoßen Ermittler nach Kartes' Angaben noch auf ein Luftgewehr, das dem offensichtlich psychisch labilen Mann allerdings legal gehört.

Zum Thema:
Im Einsatz waren: Feuerwehren aus den Bezirken Scheuern-Neipel, Überroth-Lindscheid, Tholey, Sotzweiler-Bergweiler, Hasborn-Dautweiler, Theley, Gefahrstoffeinheit Landkreis St. Wendel, DRK-Wache Bohnental, Notarzt aus Wadern, Leitender Notarzt, Polizei (Quelle: Feuerwehr). hgn