Beim Hilfswerk reingeschnuppert

Beim Hilfswerk reingeschnuppert

"Mach mal blau", unter diesem Motto stand am Wochenende der Schnuppertag des Theleyer Ortsvereins des Technischen Hilfswerks (THW). Besucher konnten bei optimalem Wetter der Helferschaft über die Schulter schauen. Man konnte sehen, wie sie für Einsätze üben. "Es wird gemeinsam für eine Sache gearbeitet und das verbindet", weiß Markus Fournier, der selbst schon einige Jahre ehrenamtlicher Helfer beim THW ist. Auf dem vereinseigenen Übungsgelände wurde trainiert. Einige Helfer zeigten, wie sie mit einem Bohrhammer eine Betonplatte durchbrechen, um so im Ernstfall in einen verschütteten Raum gelangen zu können. Andere Helfer bedienten das Notstromaggregat und übten die Strom-Noteinspeisung in ein Gebäude. Wieder andere sägten Holz, um damit ein einsturzgefährdetes Gebäude abzusichern. Weiter wurde gezeigt wie ein Platz ausgeleuchtet wird, wie thermisches Trennen funktioniert oder wie Metall bearbeitet wird. Es wurde demonstriert, wie ein Hydraulik-Spreizer zu handhaben ist und was es bei der Arbeit mit einer Kettensäge zu beachten gilt. Nach getaner Arbeit ließ man den Schnuppertag schließlich in der großen THW-Familie ausklingen.