1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Tholey

Ausstellung im Museum Theulegium behandelt die Essgewohnheiten im Mittelalter

Ausstellung in Tholey : Grütze, Kraut und Gänsewein bei Ausstellung im Theulegium

Eine Sonderausstellung im Museum Theulegium führt in die Welt des Essens und Trinkens im Mittelalter. Wer kennt sie nicht, die Darstellung des feisten, schmunzelnden Mönches mit dem Bierkrug in der Hand, oder das Klischee des ausschweifenden Rittergelages auf der Burg?

So ähnlich haben sich die Vorstellungen von den Trink- und Essgewohnheiten unserer Vorfahren in unseren Köpfen eingebrannt.
Wie aber sahen die Lebensumstände unserer Vorfahren tatsächlich aus? Was haben die einfachen Leute täglich gegessen und getrunken? Wie wurde das Essen zubereitet? Haben sie gesünder gelebt als wir heute? Diesen und anderen Fragen geht eine Sonderausstellung im Museum Theulegium nach, die sich mit der Trink- und Esskultur im Mittelalter beschäftigt.

Gezeigt werden exemplarisch die Grundnahrungsmittel der damaligen Zeit und die Werkzeuge ihrer Weiterverarbeitung zum Verzehr. Ausgewählte Exponate veranschaulichen ihre Konservierung und Zubereitung in Zeiten vor der Tiefkühltruhe und Mikrowellenherd. Zusätzliche Informationen machen die Unterschiede zwischen den Bevölkerungsschichten Bauernstand, Klerus und Adel deutlich.

Museum Theulegium, Am Marktplatz Tholey, 4. März bis 3. Mai, geöffnet dienstags bis freitags, jeweils von  10 bis 12 und 14.30 bis 16.30, samstags, sonntags und an Feiertagen jeweils von  14.30 bis 16.30 Uhr.