Stadtradeln: 58 Radfahrer engagierten sich beim Stadtradeln in Tholey

Stadtradeln : 58 Radfahrer engagierten sich beim Stadtradeln in Tholey

() Zum ersten Mal hat die Gemeinde Tholey an der Kampagne „Stadtradeln Saar“ teilgenommen. Und das mit großem Erfolg: Drei Wochen lang waren 24 Kommunen um die Wette geradelt und legten dabei insgesamt 607 000 Kilometer zurück. Dadurch wurden über 86 500 Kilogramm CO2 vermieden.

() Zum ersten Mal hat die Gemeinde Tholey an der Kampagne „Stadtradeln Saar“ teilgenommen. Und das mit großem Erfolg: Drei Wochen lang waren 24 Kommunen um die Wette geradelt und legten dabei insgesamt 607 000 Kilometer zurück. Dadurch wurden über 86 500 Kilogramm CO2 vermieden.

Für ihre Teilnahme wurde die Gemeinde Tholey als beste Neueinsteiger in die Kampagne bei der Abschlussveranstaltung des Klima-Bündnises in St. Ingbert mit dem dritten Preis ausgezeichnet.

Dazu hatten 58 Radler aus der Gemeinde beigetragen, die insgesamt 14 384 Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegten und dabei 2042 Kilogramm  CO2 vermieden (Berechnung basiert auf 142 Gramm CO2 pro Personen/Kilometer). Die Strecke entspricht der 0,36-fachen Länge des Äquators.

Unabhängig von der überregionalen Wertung wurden in Tholey die stärksten Teams aus der Gemeinde ausgezeichnet. Am erfolgreichsten war dabei Sammy Schu mit 1092 Kilometern. Als erfolgreichste Teams ehrte Bürgermeister Hermann Josef Schmidt den TuS Peterberg, der sich mit über 30 Radlern an der Aktion beteiligt hatten sowie „Die Radler vom Schaumberg“, die mit vier Sportlern knapp 3000 Kilometer erradelt hatten. In den Dienst der guten Sache gestellt hatten sich auch Gemeinderatsmitglied Carina Wilhelm und Volksbankchef Stefan Kochems. Kochems legte täglich den Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad zurück.

Mehr von Saarbrücker Zeitung