124 Menschen spendeten Blut

Hasborn. Insgesamt 124 Menschen kamen zum ersten Blutspendetermin des Jahres 2008 in Hasborn-Dautweiler, zu dem das örtliche Deutsche Rote Kreuz (DRK) ins Kulturzentrum geladen hatte. Besonders freute Frank Selgrath, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins, dass acht Erstspender den Weg zur Blutabgabe gefunden hatten. Der DRK-Ortsverein war mit 31 ehrenamtlichen Helfern beim 110

Hasborn. Insgesamt 124 Menschen kamen zum ersten Blutspendetermin des Jahres 2008 in Hasborn-Dautweiler, zu dem das örtliche Deutsche Rote Kreuz (DRK) ins Kulturzentrum geladen hatte. Besonders freute Frank Selgrath, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins, dass acht Erstspender den Weg zur Blutabgabe gefunden hatten. Der DRK-Ortsverein war mit 31 ehrenamtlichen Helfern beim 110. Spendetermin in Hasborn-Dautweiler aktiv, um das Team der Blutspendezentrale West Bad Kreuznach nach Kräften zu unterstützen.Eine interessante Zahl: Bisher wurden in Hasborn 14518 Liter Blut gespendet. Der nächste Spendetermin des DRK-Ortsverbandes Hasborn-Dautweiler ist am Donnerstag, 8. Mai. Beim 110. Blutentnahme-Termin wurden für 25 abgegebene Spenden Jutta Backes-Burr und Katja Linnenbach geehrt. Für 40 Spenden wurden Sylvia Brück und Christel Holz ausgezeichnet, Mario Hoffmann hat bereits 50 Spendentermine wahrgenommen. Ihnen allen überreichte der Vorsitzende Frank Selgrath eine Urkunde sowie ein kleines Präsent des DRK-Ortsvereins Hasborn-Dautweiler. tog