1. Saarland
  2. St. Wendel

Theleys Verletzungspech: Jetzt fällt der nächste Torhüter aus

Theleys Verletzungspech: Jetzt fällt der nächste Torhüter aus

Theley. Den Saisonstart hatten sich Fußball-Trainer Heiko Wilhelm und seine Schützlinge vom VfB Theley anders vorgestellt. "Wir haben im ersten Spiel individuelle Fehler gemacht, die in dieser Liga direkt bestraft werden", sagt Wilhelm, der unter der Woche im Training verstärkt auf die Abwehrarbeit achtete

Theley. Den Saisonstart hatten sich Fußball-Trainer Heiko Wilhelm und seine Schützlinge vom VfB Theley anders vorgestellt. "Wir haben im ersten Spiel individuelle Fehler gemacht, die in dieser Liga direkt bestraft werden", sagt Wilhelm, der unter der Woche im Training verstärkt auf die Abwehrarbeit achtete. Denn primär das Verhalten in der Defensive ließ beim 0:4 gegen Hertha Wiesbach zu wünschen übrig. Das soll diesen Sonntag, wenn der VfB um 15 Uhr beim FC Limbach antritt, besser werden. Wenngleich der Fußball-Lehrer weiß: "In dieser Klasse gibt es keine leichten Gegner." Schwer wiegt auch die lange Verletztenliste - jüngstes Mitglied im Club der angeschlagenen Spieler ist Jens Thurnes. Der Torwart, der gegen Wiesbach zu seinem ersten Einsatz für den VfB kam, verletzte sich am Donnerstagabend im Training am Arm und trägt nun Gips. "Mindestens vier Wochen", schätzt Wilhelm, "wird er uns fehlen". Da auch Stammtorwart Andreas Reis weiterhin verletzt ausfällt (Schulter), musste Wilhelm kurzfristig einen Ersatz aus dem Hut zaubern, was mit der Verpflichtung von Georg Amann gelungen ist. Der 1983 geborene Amann stand vergangene Saison im Kader des Regionalliga-Aufsteigers FC Homburg, war zuletzt aber vereinslos. "Ich denke, dass es uns gelungen ist, mit Georg auf die Schnelle einen sehr guten Torwart zu verpflichten", sagt Wilhelm. "Ich hoffe, dass er es schafft, unserer Abwehr die nötige Stabilität wiederzugeben." tog