1. Saarland
  2. St. Wendel

Theley und Tholey bald zusammen?

Theley und Tholey bald zusammen?

Theley. Wird es in der kommenden Saison eine Spielgemeinschaft SG VfB Theley/SF Tholey geben? Seit November 2009 planen die Vorstände der Verbandsliga-Spitzenmannschaft aus Theley und des A-Ligisten Tholey eine solche SG ab der kommenden Saison

Theley. Wird es in der kommenden Saison eine Spielgemeinschaft SG VfB Theley/SF Tholey geben? Seit November 2009 planen die Vorstände der Verbandsliga-Spitzenmannschaft aus Theley und des A-Ligisten Tholey eine solche SG ab der kommenden Saison. Eine Entscheidung darüber, ob es die Spielgemeinschaft geben wird, fällt am Donnerstagabend um 19 Uhr im Theleyer Clubheim bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des VfB. Stimmt dort die Hälfte der anwesenden Mitglieder zu, ist die Spielgemeinschaft beschlossene Sache. Denn die Sportfreunde Tholey haben schon einstimmig für eine Kooperation mit dem Nachbarverein votiert. Gegenwind in Theley Der Vorsitzende des VfB Theley, Erich Müller, sieht in der Spielgemeinschaft viele Vorteile. "Wir hätten einen weiteren Rasenplatz, auf den unsere zahlreichen Jugendmannschaften auch einmal zum Training hin ausweichen können. Und wir hätten in der SG wieder eine zweite Mannschaft", erklärt Müller. Seit vielen Jahren verfügt der Verbandsligist über keine Reserve mehr. Dies führte dazu, dass immer wieder Spieler aus dem Ort, die nicht stark genug für die erste Mannschaft sind, dem Verein den Rücken kehrten. Auch haben die Spieler aus dem Kader des Verbandsligateams, die nicht in der Ersten zum Einsatz kommen, keine Möglichkeit, Spielpraxis zu sammeln. Auch für die SF Tholey würde die SG Vorteile bringen. "Wir haben jede Saison zu kämpfen, um genügend Spieler für eine erste und zweite Mannschaft zu bekommen. In einer SG wäre dies einfacher", erklärt Vereinsboss Roland Spengler. Sein Verein würde auch die gesamten Kosten für eine zweite und dritte Mannschaft übernehmen. "Den Trainer würden wir bezahlen, ebenso Trikots und andere Ausgaben", so Spengler. "Die Erste würde weiter in Theley spielen, die Zweite und Dritte in Tholey", sagt der Vorsitzende der SF Tholey weiter. Während in Tholey die geplante Spielgemeinschaft durchweg positiv gesehen wird, hat sie in Theley aber auch einige Gegner. Sie argumentieren, dass der traditionsreiche Name VfB Theley - der Club vom Schaumberg spielte in den 60er und 70er Jahren in der Regionalliga, der damals zweithöchsten deutschen Spielklasse - nicht mehr für sich alleine stehen würde. Getrennte FinanzenAußerdem befürchten sie finanzielle Nachteile für den Verein. Erich Müller hält aber dagegen: "Dadurch, dass wir die Spielgemeinschaft SG VfB Theley /SF Tholey nennen würden, bleibt unsere Vereinsname erhalten. Und auch ansonsten bleiben beide Vereine komplett eigenständig. Jeder Verein behält einen eigenen Vorstand und auch die Finanzen beider Vereine bleiben strikt getrennt", erklärt der Vorsitzende des VfB Theley.