1. Saarland
  2. St. Wendel

Theley setzt sich von der Abstiegszone ab

Theley setzt sich von der Abstiegszone ab

Gresaubach. Punkte im Kampf um den Klassenverbleib holt man am besten gegen direkte Konkurrenten. Deshalb war auch der 3:1-Erfolg des VfB Theley beim Tabellenvorletzten SC Gresaubach ein Meilenstein in Richtung Ligaverbleib für den Aufsteiger vom Schaumberg. Theley hat jetzt als Tabellenzwölfter zehn Punkte Vorsprung auf den SCG, der auf dem ersten Abstiegsplatz liegt

Gresaubach. Punkte im Kampf um den Klassenverbleib holt man am besten gegen direkte Konkurrenten. Deshalb war auch der 3:1-Erfolg des VfB Theley beim Tabellenvorletzten SC Gresaubach ein Meilenstein in Richtung Ligaverbleib für den Aufsteiger vom Schaumberg. Theley hat jetzt als Tabellenzwölfter zehn Punkte Vorsprung auf den SCG, der auf dem ersten Abstiegsplatz liegt. "Der Erfolg war immens wichtig, wirklich geschafft haben wir es aber noch nicht", sagt VfB-Trainer Heiko Wilhelm.Der Führungstreffer für seine Mannschaft fiel nach 24 Minuten. Kai Schäfer bediente Jan Morsch (Foto: B & K), und der drückte den Ball am langen Pfosten zur 1:0-Führung ins Netz. Drei Minuten vor der Pause legten die im ersten Durchgang klar besseren Gäste das 2:0 nach. Matthias Schneider zog aus 20 Metern ab, und die Kugel landete unhaltbar für SCG-Schlussmann Eric Nothof im Netz. Nach etwas mehr als einer Stunde dann die endgültige Entscheidung: SCG-Abwehrspieler Andreas Wagner foulte seinen Gegenspieler Jan Morsch im Strafraum. Den fälligen Strafstoß verwandelte Daniel Dworowy zum 3:0 für Theley. In der 68. Minute gelang Steven Vogl per Handelfmeter der Anschlusstreffer für Gresaubach, Matthias Schneider war im VfB-Strafraum ein Handspiel unterlaufen. Eine Gresaubacher Aufholjagd blieb aber anschließend aus. Lediglich Tobias Warken hatte noch eine Möglichkeit, er schoss aber eine Viertelstunde vor Schluss aus elf Metern knapp am Gehäuse vorbei. "Unser Sieg war verdient, weil wir das Spiel jederzeit im Griff hatten", sagte Wilhelm.

Bereits morgen muss seine Elf wieder ran. Dann wartet allerdings ein richtig harter Brocken auf die 2011 noch unbesiegte VfB-Elf. Theley ist um 19 Uhr beim SC Halberg Brebach zu Gast. Brebach liegt mit 37 Punkten auf Rang vier der Tabelle. sem