1. Saarland
  2. St. Wendel

Tanja Hooß gewinnt den Halbmarathon in Saarbrücken

Tanja Hooß gewinnt den Halbmarathon in Saarbrücken

Saarbrücken. Zum Auftakt der saarländischen Straßenlaufsaison am Sonntagmorgen in Saarbrücken präsentierten sich die Sportler in guter Frühform. Um beim dritten DAK-Halbmarathon (21,1 Kilometer) des SV Schlau

Saarbrücken. Zum Auftakt der saarländischen Straßenlaufsaison am Sonntagmorgen in Saarbrücken präsentierten sich die Sportler in guter Frühform. Um beim dritten DAK-Halbmarathon (21,1 Kilometer) des SV Schlau.com Saar 05 unter die schnellsten 100 zu kommen, musste man unter 1:35 Stunden rennen, um Platz 200 zu schaffen, durften es höchstens 1:45 Stunden sein, Platz 300 wurde in unter 1:55 Stunden erreicht.322 Männer und 62 Frauen kamen in die Wertung. Eisige Temperaturen in der Frühe - beim Start um 10.30 Uhr in der Bahnhofstraße waren es dann "nur" noch minus 2,5 Grad - hatten wohl einige weitere Starter von einer Anreise abgehalten. Bei Sonnenschein und Windstille ließ sich der flache Parcours entlang der Saar aber problemlos bewältigen. Das erfahrene Saar 05-Helferteam um Walter Hort verwöhnte das Feld mit warmen Getränken, freundlichen Worten und flinkem Ergebnisdienst. Für neun Euro Startgeld wurde ein vorzüglicher Gegenwert geliefert.Eine Klasse für sich war der für den LAC Elm laufende Triathlet Steffen Justus, der in 1:08:54 Stunden mit über vier Minuten Vorsprung vor Maik Petzold (BLV Rot-Weiß 90, 1:13:02) und Stephan Schu (Saar 05) in 1:13:19 Stunden gewann. Sieger der AK 45 wurde Jörg Hooß (LTF Marpingen) in 1:14:42 Stunden. Die Klasse M 50 gewann der Rehlinger Michael Henkes in 1:22:26 Stunden, die M 55 der Schmelzer Jürgen Hoffmann in 1:26:32 Stunden. Herausragend waren die 1:35:16 Stunden von Peter Steinbrecher (LAG Saarbrücken) in der Klasse M 70.Bei den Frauen siegte die Marpingerin Tanja Hooß (W 40) in 1:25:11 Stunden vor Gabriele Celette (LC Rehlingen, W 50) in 1:29:52 Stunden und Silke Kruchten von der LSG Saarbrücken-Sulzbachtal (W 40) in 1:33 Stunden. Vereinskameradin Conny Ziegler siegte in der Klasse W 45 in 1:35:29 Stunden. Hoch einzuschätzen auch die Zeit von Ilse Uhle (LAG Saarbrücken) in der AK W 60. Sie kam nach 1:48:41 Stunden an. wp