1. Saarland
  2. St. Wendel

SV Hasborn: Feid will wieder angreifen

SV Hasborn: Feid will wieder angreifen

Hasborn. Fußball-Oberligist SV Rot-Weiß Hasborn reist an diesem Samstag zum Auswärtsspiel beim Tabellen-Vierten SC Hauenstein (Anstoß: 15.30 Uhr). Wieder mit im Kader dabei ist Stürmer Jörg Feid. Der 29-Jährige hat bislang in dieser Saison erst zwei Kurzeinsätze für die Rot-Weißen absolviert

Hasborn. Fußball-Oberligist SV Rot-Weiß Hasborn reist an diesem Samstag zum Auswärtsspiel beim Tabellen-Vierten SC Hauenstein (Anstoß: 15.30 Uhr). Wieder mit im Kader dabei ist Stürmer Jörg Feid. Der 29-Jährige hat bislang in dieser Saison erst zwei Kurzeinsätze für die Rot-Weißen absolviert. Nach seinem Kreuzbandriss in der vergangenen Saison musste der Offensivakteur zunächst noch pausieren. Als er dann endlich wieder spielen konnte, zwang ihn eine Zerrung dazu, wieder zwei Wochen zuzuschauen. "Das war natürlich sehr ärgerlich", erklärt Feid. Der Hasborner hofft, nun aber wieder bald regelmäßig auflaufen zu können. "Es fehlt zwar noch ein bisschen, bis ich bei hundert Prozent bin, ich fühle mich aber schon relativ fit", so der Angreifer. Ob er schon in Hauenstein eingesetzt wird, ist noch offen. Beim Tabellen-Vierten ist Hasborn Außenseiter, dennoch glaubt Feid, dass etwas Zählbares drin ist. "Wenn jeder an die Leistung der zweiten Halbzeit gegen den TuS Mechtersheim (2:0, Anm. d. Red.) anknüpfen kann, können wir auch in Hauenstein was holen. Zumal die ja drei Leute ersetzen müssen." Beim 2:2 des SCH am vergangenen Spieltag in Auersmacher sahen mit Torwart Miro Bitzer, Eric Kiefer und Daniel Braun gleich drei SC-Akteure Rot. Dieses Trio wird gegen Hasborn gesperrt sein. sem